kann ein mann sorgerecht bekommen wenn er vorbestraft ist?

8 Antworten

hallo,also ich weiss aus guter Erfahrung das es immer möglich ist ,das Sorgerecht zu bekommen,auch mit Strafakte.ier bei wird allerdings sehr unterschiedlich entschieden, und unterschieden. Wie auch obene genennnant,wird der tatbestand im bezug auf weiters sorgerecht eingefasst. Als Tip : Alles was mit Drogen , aus Suchtverhalten o.ä passiert ist,ist meinsst eine schlechte grundlage,die das Jugendamt dir ewig vorhalten wird. Alles was auf ,,nenne sie mal,,dumme Sache : wie Einbruch,Diebstahlt, also mehr die Zweck Taten ( wo es meist um Geld ,Mareälle dinge ging, nicht unbedingt schlecht ist,da es in gewisserweise ,unwichtig gegenüber der Erzeihung der Kindes ist. Allerdings sind da von J.Amt zu J.Amt auch große unterschiede aber versuchen kann mann es ,wenn die Mutter noch schlimmer ist

Das ist ganz schwierig zu sagen. Vorbestraft wegen Körperverletzung, dann stehen die Chancen bei + - 0.

wie kommst du darauf, wo ist die gesetzliche Grundlage?

kommt auf die Vorstrafen an, wenns etwas schwerwiegendes ist, dann nicht.

Soweit ich weiß ja, es kommt aber auf den Tatbestand an.

bist du dir sicher.

@spoerl

Sicher ist sich nur ein Familienanwalt, das Gericht oder das Jugendamt. Wir sind hier alle Laien und versuchen mitzudenken oder teilen unsere Erfahrungen mit.

Eine nichteinschlägige Vorstrafe muss kein Hinderungsgrund für die Fähigkeit angemessen ein Kind betreuen zu können, sein.

Beispielsweise bei als nicht rückfällig geworden geltenden Betrügern, Dieben, Bilanzfälschern....

Wie schon gesagt wurde, schließen Roheitsdelikte wie Körperverletzung oder sogar Delikte gegen die sexuelle Selbstbestimmung das Sorgerecht mit Sicherheit aus.

Was möchtest Du wissen?