Kabel unter öffentliche Straße innerorts legen/ wie rechtlich geregelt?

3 Antworten

Hallo Peter, da die Straße bzw. das Grundstück auf dem sich die Straße befindet, wahrscheinlich der Stadt / Gemeinde gehört, würde ich dort beim Bauamt nachfragen.

Vielleicht gibt es die Möglichkeit, die Garage mit Strom aus einem angrenzenten Haus zu versorgen - dann müsste man halt einen seperaten Stromzähler montieren. Wäre jedenfalls günstiger, als ein Kabel unter die Straße zu verlegen. Wobei die Verlegung gegenüber den Kosten für Beantragungen und Genehmiungen eher gering sein dürften.

als privatperson darf man im öffentlichen raum garnichts machen ohne genehmigung. das heißt,das du privat kein kabel legen darfst. sollte das jemand mitbekommen zahlst du erstmal ein deftiges bußgeld, und kannst,wenn es dicke kommt, den kompletten rückbau des kabels durch eine fremdfirma bezahlen. im öffentlichem raum dürfen nur dazu zugelassen firmen arbeiten. das heißt auch ,das sie dafür auch einen auftrag haben müssen. bei dir wäre das dann das zuständige tiefbauamt. verzichte lieber auf nen stromanschluß! und wenn du wirklich strom hanen willst,dafür gibt es auch kleine aggregate,die dann immer noch billiger sind. als das kabel legen!

Danke für die Antworten.

Geh an dein zuständiges Landratsamt und besorge dir - falls dies möglich sein sollte- einen Antrag auf die Genehmigung zum verlegen des Stromkabel´s. In Deutschland geht nichts ohne einen Antag.

Eine bindende Auskunft bekommst du dort auf jeden Fall.

Was möchtest Du wissen?