Ist Sarkasmus bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle strafbar?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Beleidigung ist das ganz sicherr nicht. Allerdings kann es durchaus sein das die Kontrolle dann etwas genauer wird und länger dauert. Wie sagt man so schön: "Wer suchet der findet".

Die Frage nach dem Grund des Anhaltens beantwortet man grundsätzlich nicht, oder mit nein, denn die wahrheitsgemäße Antwort könnte einem den Verdacht einbrigen das man vorsätzlich gehandelt hat. Im Grunde redet man in solchen Situationen nur das Nötigste, bzw. das was die Mindestform der Höflichkeit angeht, mit Polizusten.

Strafbar ist so eine Aussage sicher nicht, aber dadurch stimmst du den Polizisten garantiert auch nicht freundlicher und er kontrolliert noch viel genauer.

Eine Beleidigung ist so eine Aussage nicht, aber unglücklich formuliert, die eben auch entsprechende Folgen nach sich ziehen kann. Du ziehst auf jeden Fall den Kürzeren.

Woher willste wissen, dass es dem Polizisten langweilig gewesen ist. Das ist eine unbegründete Vermutung. aber wenn Du vorher Beobachtungen gemacht hast, die eindeutig darauf hindeuten, dass bei der Polizei langeweile herrscht, dann hast Du einen grunden Grund für Deine Berkunkungen gehabt.

Schlau gehandelt hast Du trotzdem nicht, Du wirst eine Sonderbehandlung bekommen.

Mein Bruder wurde mal von der Polizei kontrolliert, und auf die Frage nach Drogenkonsum raunte er dem Polizisten ein genervtes "wahrscheinlich, ja!" entgegen.. das Ende vom Lied waren genauso genervte Polizisten, die ihn dann zum Drogentest geschickt haben, um den Sachverhalt zu klären ... autsch!

Er hat zwar keine weiteren Maßnahmen erhalten, nachdem der Test negativ ausfiel.. aber trotzdem!

Es kann also ganz schön ins Auge gehen. Ich würde mich einfach ehrlich & neutral verhalten, sachlich sein, dann passiert nix.

Es gibt keine Beamtenbeleidigung, und auch als Beleidigung wird das kaum ein Gericht einstufen.

Was Du als Sarkasmus bezeichnet, kann man auch als Mangel an Sozialkompetenz auffassen.

Auch eine Möglichkeit, die Beamten aufzufordern, den Rahmen ihrer Möglichkeiten auszuschöpfen und anstelle von Belehrung/Ermahnung auf Bußgelder zu setzen.

Was möchtest Du wissen?