Ist es strafbar, wenn man ausgeliehene Sachen nicht zugibt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Strafbar macht man sich prinzipiell nur, wenn man gegen das StGB verstößt.
In diesem Falle ist es § 246 - Unterschlagung.
Also ja.
Du darfst also die Staatsanwaltschaft einschalten.

Das hört sich doch viel versprechend an, vielen Dank.

@riGGo

Gern geschehen.

Ich sehe das nicht als Unterschlagung, da sich der Freund den Gegenstand nicht rechtswidrig zugeeignet hat, sondern dieser freiwillig herausgegeben wurde.
.
Es handelt sich also um einen zivil-rechtlichen Prozess, in dem der Eigentümer nachweisen muss, dass er auch tatsächlich die Eigentumsrechte hat.
.
Wenn ich eine Mietsache einfach nicht zurück gebe, mach ich mich ja auch nicht gleich strafbar!

Wiedergabeverweigerung ist Straf bar ja ^^ wieso kanste du deis nicht beweisen weis deine utetr dein Vater oder dein BRuder das du das spiel hast ? wenja die sind bewesi genug und verlei deine spiele am besten mit einem Unterschriben Formular dann kanste dir siche rsein

Der Begriff Diebstahl sagt Dir doch etwas, oder? Beweise? Ohne Kaufbeleg wird es schwierig, - leider! ;-)

Und sagt dir denn der Begriff Diebstahl etwas?
Hier ist es jedenfalls Unterschlagung.

@moosmutzelchen

Es ist weder Diebstahl noch Unterschlagung.

@MojitoTom

Sonder? Eine zeitlich ungrenzte "Leihnahme"? ;-)

@moosmutzelchen

Hmm, ist eine Unterschlagung nicht eine besondere Art des Diebstahls?!?

das is klauen. Es gibt kein Gesetzt wo steht das man ausgeliehen Sache nicht zurückgeben muss. xD Also ja, das ist strafbar, eigentlich. ^^

Der Eigentümer kann vom Besizter die Herausgabe verlangen. Wenn du (Eigentümer) also eine DVD an einen Freund (Besitzer) verleihst, dann kannst du zu ihm sagen: "Gib meine DVD wieder heraus."

Wenn er die DVD nicht herausgibt, dann ist das noch keine Straftat. Dann müsstest du ihn auf Herausgabe vor einem Zivilgericht (nicht Strafgericht) verklagen. Wenn du nicht beweisen kannst, dass die DVD dein Eigentum ist, dann wird das Gericht allerdings höchstwahrscheinlich nicht in deinem Sinne entscheiden. Dann hättest du auch noch die Gerichtskosten und den Anwalt deines Freundes zu zahlen.

Diese Antwort ist richtig und hätte den Stern verdient!
Aber das wird der Staatsanwalt schon mitteilen, dass er an dem Fall "rechtlich" gesehen kein Interesse hat. :-)

Du bist also der Meinung eine widerrechtliche Eigentumsaneignung ist keine Straftat. Diebstahl und Raub sind auch widerrechtliche Eigentumsaneignungen ...

Ich rede jetzt nicht von der Beweisbarkeit! ;-)

@Quandt

Da ist ja genau der Unterschied! Widerrechtliche Aneignung von Eigentum durch Diebstahl/Raub ist strafbar.
Wenn die Sache jedoch freiwillig zur Nutzung herausgegeben wurde, kann doch keine Straftat vorliegen, nur weil der "Besitzer" die Sache nicht zurück gibt.
--> Vergleiche Mietesache!

Vorladung im Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

"im o.g. Verfahren ist beabsichtigt, Sie als Beschuldigten zu hören." Habe heute diesen Brief aus heiterem Himmel bekommen ohne Kontrolle etc. Ich bin mir sicher das mein Handy abgehört wurde, da von einem Kumpel von mir das Handy einkassiert wurde,.. und ja auf seinem Handy waren aufjedenfall Sachen die den Konsum von mir beweisen würden. Mir könnten Sie lediglich Cannabiskonsum vorwerfen oder das ich vllt mal was in geringen mengen kaufen wollte,.. Also der Kumpel von mir dem sein Handy weggenommen wurde, hat verkauft etc. und hat noch ein offenes Gerichtsverfahren und soweit ich weiß hat er damals seine Aussage verweigert. Vielleicht wollen die auch nur Informationen aus mir rausqäutschen? Im Internet stand oft das ich keine Aussage machen sollte, da man sich meistens nurnoch mehr reinreitet. Habe absolut keine Anzeigen etc. nie negativ aufgefallen. Ich wollte nur fragen wie ich mich jetzt am Besten verhalten sollte, und was im schlimmsten Fall auf mich zukommt? Die Vorladung ist in 2 Tagen. Am liebsten würd ich einfach hingehen und die Wahrheit sagen das ich hin und wieder mal konsumiert hab. (Konsum ist ja eigentlich nicht strafbar oder?) Und selten mal was zu kaufen versucht habe, oder denkt ihr das ich besser einfach die Aussage verweigern sollte? Und nehmen die einen Urin/Bluttest von mir überhaupt von mir ob mit oder ohne Aussage? Der würde nämlich positiv ausfallen...

Bitte nur Antworten wenn ihr echt Ahnung davon habt und mir jetzt kein Vortrag über Drogen halten wollt., bin euch sehr dankbar für Antworten.

...zur Frage

Falsche Vermutungen gegenüber der Polizei Strafbar?

Hallo,

ich hoffe mir kann jemand eine Gute Antwort darauf geben?!

Mal angenommen Person A wurde eine Straftat angehängt. Weil Person B eine Behauptung gestellt hat. Dieses ging vor das Amtsgericht und Person B hat im Gerichtssaal behauptet mit Person C zusammen kurz vor der Straftat am Tatort gewesen zu sein. Person C wurde nie Persönlich zu dem Vorfall gefragt und hat auch keine Aussagen gemacht. Jedoch gibt es nun Beweise, dass sich Person B gar nicht am Tatort mit Person C aufgehalten hat, sondern tatsächlich mit Person D vor Ort war. Da gegen das Urteil beim Amtsgericht eine Berufung eingelegt wurde und der Gerichtstermin noch austeht, ist nun die Vermutung nahe, dass Person D die Straftat begangen hat. Aber aufgrund seiner Vorgeschichten geheim gehlaten wird, damit Person A, der man die Tat anhängen will, dafür bestraft wird.

Jetzt meine Frage: Wenn Person A, der Polizei seine Vermutung äußert, dass Person D diese Tat begangen haben könnte und den Hinweis darauf gibt, dass Person D sich dort aufgehalten hatte zum Tatzeitunkt und die Kripo diese dann aufgrund der Handydaten, die sich ja beim Funkmast registriert holt. Da Person D eig. gar nichts dort zu suchen gehabt haben könnte am Tatort, da es keine Logische Erklärung dafür gibt. Kann Person A, für den Fall, dass sich herausstellt, das Person D doch nicht am Tatort war, dafür bestraft werden wegen falschen Vermutungen? Es geht ja immerhin darum Person A von der Tat zu entlasten und seine Unschuld zu beweisen. Danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?