Ist es strafbar, sich für eine Nacht in einem Kaufhaus einsperren zu lassen?

5 Antworten

Sofern du zuvor nicht vom Personal aufgefordert wurdest zu gehen, was normalerweise immer durch Lautsprecherdurchsage geschieht oder du mit Schlafsack, Kissen und im Pyjama durch die Tür spazierst, ist es nicht strafbar.

Da aber wie gesagt eigentlich immer eine Durchsage kommt, oder das Personal die Leute persönlich zum Gehen auffordert, wirst du den Straftatbestand des § 123 I 2. Alt. StGB erfüllen. Das gibt bis zu einem Jahr Gefängnis (nur theoretisch, wird kein Richter ernsthaft machen) und Geldstrafe, wobei das Kaufhaus auch nen Strafantrag stellen muss.

Schon mal was von Hausfriedensbruch gehört??? Ausserdem gibt es Handy´s - blöd wenn Du eins am Mann hast und argumentieren musst, warum du es nicht benutzt hast.

Wenn Dich die Nachtgeister (Putzkolonne) erwischen, wirst Du erst mal vermöbelt, dann kommt die grüne Minna und Du wirst in Revier vefrachtet und zum Schluß gibt es noch ein Verfahren gegen Dich, wegen Hausfriedensbruch.

Das mit der Putzkolonne ist tatsächlich passiert.

Ja das ist strafbar. Hast Du schon mal was von Hausfriedensbruch gehört

hausfriedensbruch.. anzeige.. strafverfahren..

Dh

Erstmal jede Menge Spaß und dann jede Menge Stress. Ob sich das lohnt?

@Nachtflug

Wieviel Spaß das bringt ist auch fraglich.

In den meisten Kaufhäusern gibt es Bewegungsmelder. Wenn sich bei eingeschalteter Einbruchmeldeanlage etwas im Innern bewegt, wird der Alarm ausgelöst (kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es aus diesem Grund oft Fehlalarme gibt, weil drinnen irgendwas umgefallen ist).

Dann ist der Spaß vorbei. Und wer will schon eine Nacht im Kaufhaus verbringen ohne sich zu bewegen?! :-D

Was möchtest Du wissen?