Ist es möglich eine Email/Dokumente vom USB-Stick in der Agentur für Arbeit auszudrucken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Rechner in der Agentur für Arbeit haben keinen USB-Anschluss. Es ist daher nicht möglich, dass die Mitarbeiter vor Ort die Unterlagen ausdrucken.

Wenn du die Unterlagen über die allgemeine Mailadresse der Agentur hinschickst (z.B. ort@arbeitsagentur.de), landet diese zuerst im ServiceCenter der Agentur und ist höchst wahrscheinlich bis zu deinem Termin am Montag noch nicht verteilt worden.

Ich würde die Unterlagen an deiner Stelle trotzdem schon per Mail an die Agentur schicken. Wenn deine zuständige Agentur ein BIZ vor Ort hat, würde ich da vorsprechen, ob die einen Usb Anschluss haben, und ob du die Unterlagen da Ausdrucken kannst.

Wenn das dort nicht geht, solltest du beim Abgabetermin das sagen, dass du die Unterlagen per Mail zugesandt hast. Vielleicht können die Mitarbeier die Unterlagen dann auch schon im Posteingang sehen.

Eine Berechnung des Alg ist allerdings ohne Arbeitsbescheinigung nicht möglich

Im Berufsinformationszentrum (BIZ) stehen oft Bewerbungs-PC, an die man auch einen USB - Stick anschließen & Unterlagen ausdrucken kann.

An den PC der Mitarbeiter der Arbeitsagentur geht das nicht, weil dort die USB - Anschlüsse aus Sicherheitsgründen gesperrt sind.

Wieso bekommst du den Antrag auf Arbeitslosengeld von Deinem Arbeitgeber??? den bekommst Du von der Agentur für Arbeit ...

oder geht es um die Arbeitsbescheinigung? Mail sie doch enfach an die Agentur weiter und bitte am Montag drum, dass man sie da ausdruckt ...

den Stick wird man Sicherheit nicht ins Saystem lassen (Virenschutz etc.)

nachbarn, verwandte, freunde?

Danke - auf die Idee kam ich auch schon... leider nicht möglich

Nachbar?

Wohne hier erst 1 Monat und habe nicht wirklich Kontakt mit denen und Kollegen usw. sind alle im Urlaub bzw. haben keinen Drucker

Arbeitslosengeld Nachzahlung :/

Hallo liebes Team, also es geht um folgendes ich war von Juli 2011 - Juli 2012 als Arbeitnehmer beschäftigt. Der Arbeitsvertrag lief aus und ich wurde nicht verlängert, da ich ohnehin auch zum 01.08.2012 eine Ausbildungsstelle antreten sollte, ich bin mir leider nicht sicher ob ich nach auslauf des ersten Arbeitsvertrages mich bei der Agentur gemeldet habe ?! Denke eher nicht, da ich es nicht für notwendig gehalten habe für die 3 Wochen... Mit der Ausbildung hat es leider nicht 'funktioniert' und der Vertrag wurde am 11/2013 gekündigt und ich meldete mich dann bei der Agentur "arbeitssuchend" und bekam die Anträge in die Hand gedrückt, die von Firma 1 + Ausbildungsbetrieb ausgefüllt werden sollten. Jedoch hatte ich das Glück im 12/2012 als Arbeitnehmer eine neue Stelle anzunehmen. Auch dieser Arbeitsvertrag lief 1 Jahr und wurde leider wieder nicht verlängert. Ich habe mich innerhalb dieser Frist wieder bei der Agentur gemeldet und die Dame meinte zu mir ich solle alle Anträge von allen 3 Firmen ausfüllen lassen. Nun zu meiner Frage, bekomme ich alle Monate nachgezahlt oder beruht sich das dann nur ab Monat 12/2013 - jetzt? Letzendlich wurden die Anträge, die im Jahr 2012 abgeholt worden waren, nicht ausgefüllt da ich eben direkt einen Monat später wieder Arbeitnehmer war. Quasi stünden mir von 07/2012 bis 08/2012 und von 11/2012 bis 12/2012 auch noch Arbeitslosengeld zu?

Entschuldigen Sie bitte wenn es etwas unklar ist sind leider zu viele Daten und sorgt eventuell für etwas chaos :D

...zur Frage

Arbeitslos melden zwischen zwei Stellen

Hallo, ich bin neu hier, wusste nicht genau, wie ich herausfinde, ob die frage so schon einmal gestellt wurde, aber ich habe sie so nirgends gefunden, also seid mir nicht böse, falls es sie doch schon gibt :-)

Ich bin Anfang Juli mit Bestehen der mündlichen Prüfung mit meiner Ausbildung fertig. Mein Chef übernimmt mich nicht, also habe ich mich schon rechtzeitig beim Arbeitsamt arbeitssuchend gemeldet und mir wurde gesagt, dass ich wenn ich wirklich arbeitslos werde nach der Ausbildung spätestens am ersten tag der Arbeitslosigkeit mit meinem Personalausweis in die arbeitsagentur kommen muss und mich arbeitslos melden.

Von den wenigen Stellen, die mir das Arbeitsamt vorgeschlagen hat, habe ich keine bekommen. Ich habe mich aber auch noch selbstständig beworben und somit eine Arbeitsstelle ab dem ´01.08. gefunden. Kann ich mich jetzt für die Lücke zwischen den zwei Stellen arbeitslos melden? Soweit ich weiß bekommt man ja in dem ersten Monat in dem man arbeitet auch noch Arbeitslosengeld, weil man ja erst am Ende des Monats das erste Gehalt bekommt.

Also ich denke schon, dass das geht, oder? Weil ich bin da zwischendrin ja wirklich arbeitslos. Nur darf ich dann den neuen Arbeitsvertrag schon vorher unterschreiben, bevor ich dann tatsächlich arbeitslos bin? und muss ich das im Arbeitsamt wenn ich mich arbeitslos melde gleich dazu sagen? oder sagen die dann ich kann mich nicht arbeitslos melden wenn ich schon eine stelle in Aussicht habe?

Würde mich freuen, wenn sich jemand mit dem Thema auskennt und mir weiterhelfen kann!

Liebe Grüße

Jenny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?