Inkassoschreiben von Fedex Verzollung

5 Antworten

Meine Vermutung:

du rufst einfach bei Fedex an, schilderst das und sagst denen das mit der falschen Adresse. Lässt dir den korrekten Rechnungsbetrag nochmal durchgeben und ne kopie der Rechnung an die korrigierte Adresse schicken... und das war es. Jedes vernünftige Unternehmen wird seinen Fehler erkennen und das Inkasso von sich aus stornieren.

Ich habe eben mit Fedex telefoniert. Immerhin haben sie mir erstmal die Originalrechnung zugeschickt, gleichzeitig aber gesagt, dass ich alles mit dem Inkassobüro klären muss. Also bei denen angerufen. Die Frau war recht reserviert, aber ich möchte nicht wissen, was dort sonst so für Gespräche ablaufen. Schlussendliche Einigung: Ich zahle die ursprüngliche Forderung an das Inkasso und die klären ihre Kosten mit Fedex selbst. Bei Fedex habe ich gleich noch mal hinterfragt, warum eigentlich direkt verzollt wurde, ohne dass sie eine Erlaubnis von mir hatten. Daraufhin meinte der Mann nur "Sie haben Recht, eigentlich dürfen wir das nicht. Wir machen es aber trotzdem." Klasse!

Ich zahle die ursprüngliche Forderung an das Inkasso und die klären ihre Kosten mit Fedex selbst.

Gefährlich und dumm!

Lies dir mal § 367 Abs. 1 BGB durch. Wenn du nicht zweckgebunden überweist wird und darf das Inkassobüro und wird es vermutlich auch, sämtliche Geldeingänge zuerst mit den eigenen Gebühren, dann mit den Zinsen und zuletzt mit der Hauptforderung verrechnen.

gleichzeitig aber gesagt, dass ich alles mit dem Inkassobüro klären muss

Vollkommener Unfug, der dir da am Telefon erzählt wurde. Gehe lieber so vor, wie von allen hier vorgeschlagen wurde. Es sei denn, du hängst nicht an deinem Geld.

Schlussendliche Einigung: Ich zahle die ursprüngliche Forderung an das Inkasso und die klären ihre Kosten mit Fedex selbst

Da lacht sich das Inkasso ins Fäustchen: Ein weiterer Schuldner zahlt ohne Not direkt auf das eigene Konto und stimmt damit stillschweigend der Verrechnung mit den eigenen Gebühren zu

Zahl die Hauptforderung an Fedex und lass die Mahn- und Bearbeitungskosten weg.

Klingt für mich nicht so, als würde mir das jegliche Art von zusätzlichem Ärger ersparen.

@firlefranz82

Je nachdem was Du unter Ärger verstehst

Eingeklagt wird das nicht

@firlefranz82

Nervende, quängelnde Bettelbriefe könnten dich ereilen. Wenn du Kinder hast (besonders im jungen Alter) ist das für dich keine nervliche Herausforderung.

An wen muss ich mich wenden (Fedex oder das Inkassobüro?) Muss ich den Mist bezahlen?

Inkassobüro ignorieren.

An wen muss ich mich wenden ?

FedEx

Muss ich den Mist bezahlen?

Nur die Hauptforderung (Zoll). Inkasso ist grundsätzlich uninteressant, und du bist ja in dieser Angelegenheit noch nicht einmal in Verzug.

Was möchtest Du wissen?