Ich habe von Bekannten vom LV-Doktor erfahren. Wer kennt die und hat schon Erfahrungen mit denen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also ich habe bereits erfahrungen mit lv-doktor gemacht und zwar positive! ich habe zwar die bearbeitungsgebühr gezahlt, aber dafür habe ich auch einen viel höheren rückkaufswert erhalten. ich hatte bei meiner versicherung wegen dem rückkaufswert angefragt und der hat mich überhaupt nciht zufrieden gestellt. dann habe ich lv-doktor beauftragt, für mich zu kündigen und die haben wirklich einen höheren rückkaufswert rausschlagen können. verrechnet mit der bearbeitungsgebühr habe ich ein ordentliches plus gemacht. fürmich war das der einzig richtige weg. und jetzt kann ich noch auf mehrerlöse hoffen, denn ich habe noch lange nicht alles von der versicherung wieder bekommen. aber lv-doktor ist da dran. der kudnenservice von denen ist echt supi. kann nmich also nicht beklagen, im gegenteil: ich habe die jetzt auch schon meinen freunden weiter empfohlen! ich hoffe ich konnte weiter helfen!

@ hc2000: die stecken das zurückgeholte geld NICHT in irgendwelche neuen anlagen, weil die gar keine anlagen verkaufen!!! lg manu

Offensichtlich gehört auch diese Person zum Kreis der LV-Doktoren. Der Eindruck, dass hier zu 50 % die Firma selbst ihre Belobigungen schreibt, scheint sicher zu sein. In Wirtschaftskreisen ist der LV-Doktor und dessen Kopf eher eine unbekannte und nicht ernst zu nehmende Größe.

@moosmaennl

Zur Information: LV-Doktor ist ein Projekt der proConcept AG und wir antworten immer unter diesem Namen! Die proConcept AG war 2009 im Übrigen Marktführer und für 2010 zeichnet sich das ebenso ab (Zahlen der Konkurrenz für das 2.Halbjahr liegen noch nicht vor).

@proConcept

komisch, dass sich proconcept erstmalig am 16.02.2011 hier zu wort meldet und meinen kommentar kommentiert. also erfolgt doch eine überwachung der beiträge über lv-doktor durch lv-doktor, oder?!

@blackangeldrei

Selbstverständlich, denn nur so können wir sicherstellen, dass wir für unsere Kunden auf allen Kommunikationskanälen zur Verfügung stehen und Fragen zeitnah beantworten können. Denn Transparenz liegt uns sehr am Herzen!

@proConcept

diese seite dient jedoch dem erfahrungsaustausch unter verbrauchern und nicht als werbeseite einzelner firmen und konzerne. dafür hat der lv-doktor seine homepage, die jeder interessent nutzen kann.

@proConcept

Für proConcept gibt es keine Konkurrenz. Es gibt nur seriöse und unseriöse Ankäufer. proConcept gehört zu den unseriösen. Wer wissen will, wer tatsächlich Marktführer war und ist (2009 war es übrigens Cashlife), einfach bei Wikipedia unter "Zweitmarkt für Lebensversicherungen" nachschauen, dort sind die Zahlen veröffentlicht: http://de.wikipedia.org/wiki/Zweitmarkt_f%C3%BCr_Lebensversicherungen

@Assecurancius

Wir verweisen auf unsere Antwort vom 07.09. 08:11 Uhr. Danke.

Ich kann nur davon abraten sich mit diesen windigen Leuten einzulassen. Man wird zunächst von seiner Versicherung übers Ohr gehauen und dann ein zweites mal von LV Doktor. Also Finger weg.

Vielen Dank für das persönliche Gespräch.

Ganz ehrlich: Uns dauert es auch zu lange, aber wir versuchen unser Bestes, um schnellstmöglich ein Urteil für alle unsere Kunden zu bekommen!

Die Versicherer haben alle die gleiche Taktik: Rückzug sobald es brenzlig wird. Erst gestern gab es wieder diesen Fall, diesmal Clerical Medical. Die Versicherer erkennen die Ansprüche der Kläger an, sobald die Klage kurz vor einer BGH-Entscheidung steht:

http://www.ftd.de/unternehmen/versicherungen/:rueckzug-clerical-medical-verhindert-urteil/60162512.html

Nicht nur Verbraucherschützer und LV-Doktor kritisiert dieses Vorgehen, sondern selbst die obersten Richter. Aber: Wir greifen verstärkt an! Mit mehr als 550 Einzelverfahren, 12 Sammelklagen sowie 8 Verfassungsbeschwerden ist es nur noch eine Frage der Zeit bis sich die Versicherer nicht mehr "frei kaufen" können. Bis dahin heißt es für uns alle: Geduld haben.

Sinnvolle Informationen bekommst du vom Bund der Sparer e.V. bzw. den einzelnen Verbraucherzentralen des Landes. Aus meiner Erfahrung sind die auch alle positiv. Also lass dich hier nicht von zweifelhaften Kommentaren einzelner Mitglieder verleiten, sondern hol dir Info`s von Stellen, die auch wirklich Ahnung von dem Thema haben!

Bund der Sparer .... von wegen-die arbeiten doch mit dem LV-Doktor zusammen. Dann geht lieber zu den Verbraucherzentralen!

@blackangeldrei

Jetzt warnt sogar"Stiftung Warentest" vor der ProConcept AG und dem LV-Doktor .... Langsam kommt es doch ans Licht.

@blackangeldrei

Da haben Sie Recht: Stiftung Warentest hat tatsächlich in der April-Ausgabe zahlreiche Policenaufkäufer getestet. Leider sind in den Beiträgen einige Fehler enthalten. Daher ist das Stiftung Warentest-Team gerade dabei den Online-Artikel zu überarbeiten, denn in Bezug auf die proConcept AG enthält der bisherige Artikel einige Fehler.

Unsere offene Stellungnahme zu diesem Thema finden Sie hier:

http://proconcept.ag/index.php?p=medien_medienpraesenz&id=908

Hallo zusammen, wir bereiten gerade eine Klage gegen den LV Doktor vor. Es handelt sich hier um eine besonders verabscheuungswürdige Form von Betrug, da die Menschen die bereits bei der Auflösung Ihrer Lebensversicherung viel Geld verloren haben, nochmals abgezockt werden. Die Geschäftspraxis dieser höchst anrüchigen Organisation sieht so aus, das sie tausende von Zahlungen erhalten haben -für jeden einzelnen Vertrag. Von den 3 dutzend Fällen die uns bekannt sind hat noch keiner!!! einen einzigen Cent bekommen. Laut inoffiziellen Informationen hat LV Doktor zwischen 60-80.000 Verträge eingesammelt. Man kann sich vorstellen welche Dimensionen der Betrug hat wenn jeder Vertrag 300€ bringt. Auf heftiges Nachfragen beom LV Doktor hört man, dass der prozess sich bis zu 5 Jahren hinziehen kann. Dies wurde bei Abschluss natürlich nicht gesagt und dazu verjähren die Ansprüche die man gegen den LV Doktor hat auch nach 3 Jahren. LV Doktor brüstet sich immer wieder mit einzelnen Erfolgen die man gerne präsentiert es waren anch Aussage einer Mitarbeiterin von LV Doktor ingesamt 8!!! dies sie mir als Erfolg verkaufen wollte. wennd as die gesamte Quote ist, dann Gute Nacht. Vorsicht auch von Postings hier im Portal oder an anderer Stelle. Das ganze Geld was der LV Doktor abgezockt hat, wird auch eingesetzt um hier "Marketing" zu machen und positive Feedbacks zu verbreiten. Unserer Ansicht nach ein weiterer Betrug der noch mehr "Dumme" anlocken soll. Gegen den LV Doktort vorzugehen ist auch nicht ganz einfach weil die Firma in der Schweiz sitzt (warum wohl?) EU Recht zieht heir nicht. Wer betroffen ist, kann sich sehr gerne an temujin@live.de mit einer Mail wenden. Wir sammeln einerseits Betroffene für eine Sammelklage sowie Menschen die für diverse TV Sender bereit sind auszusagen. Wir wollen einerseits jeden Cent zurück holen und andererseits künftige Kunden massiv warnen temujin

Viel Erfolg bei der Klage gegen den LV-Doktor! Es wird höchste Zeit, dass die betrogenen Kunden etwas dagegen unternehmen.

Hallo! Was macht die Klage bzw. Rechtsstreit? Habe auch einiges diesbezüglich zu berichten!!!

@zunky

Mit temujin haben wir bereits persönlich Kontakt aufgenommen. Im Übrigen ist keine Klage gegen LV-Doktor anhängig und das ist garantiert auch nicht notwenig, denn es gibt unserer Kenntnis nach keinen Kunden, der einen Grund zu klagen hätte. LV-Doktor macht was LV-Doktor versprochen hat...

@Zunky: Dürfen wir fragen, was Sie zu berichten haben? Uns sind die Meinungen unserer Mitstreiter (uns das sind ja alle Mitglieder der LV-Doktor-Anspruchsgemeinschaft) wichtig! Bislang haben wir noch jeden Kunden zufrieden stellen können und wetten, dass uns das auch bei Ihnen gelingt? Wir freuen uns, wenn Sie sich persönlich bei uns melden.

@proConcept

Was oder wie viel Schweigegeld wurden temujin denn geboten? Wenn der LV-Doktor keinen Grund zur Sorge hatte, dass eine Klage in Gang kommt, hätten die sich doch nicht bei temujin gemeldet, oder? Schadensbegrenzung nennt man das ..... lieber einem Kunden etwas auszahlen, als hunderten anderen Kunden.

@moosmaennl

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist uns wichtig. Daher nehmen wir mit unzufriedenen Kunden generell Kontakt auf, um das Problem zu erfahren und es schnellstmöglich lösen zu können. Hierbei zeigt unsere Erfahrung, dass die meisten negativen Forenkommentare darauf zurückzuführen sind, dass der Kritiker etwas nicht verstanden oder vergessen hat. In den meisten Fällen reicht es also aus, unsere Vorgehensweise und den Hintergrund nochmals persönlich zu erläutern, so dass die Kunden unsere Zielstellung und die dafür nötige Herangehensweise verstehen.

@moosmeannl : Natürlich haben Sie recht wenn Sie dieses Vergehen als Schadensbegrenzung bezeichnen. Zufriedene und aufgeklärte Kunden klagen nämlich nicht ;-)) – deshalb pflegen wir die offene und ehrliche Kommunikation und stehen Ihnen auch in den Foren gerne zur Verfügung und übernehmen auch gerne die Verantwortung, wenn wir mal etwas falsch gemacht haben sollten.

@proConcept

Das heißt also Sie reagieren auf unzufriedene Kunden erst dann, wenn diese in Foren ihren Unmut loswerden? Im Fall von temujin ist doch sicher zuvor auch eine Korrespondenz erfolgt, auf welche Sie offensichtlich nicht ausreichend reagiert haben und somit öffentlich mit einer Klage gedroht wurde. Daher die Schlussfolgerung, dass Sie durchaus mit dem Erfolg einer Klage des Kunden gerechnet haben und in letzter Sekunde dann doch noch reagierten.

@moosmaennl

Es ist, wie so vieles, immer eine Sache der Auslegung. Wir reagieren. Generell auf alle Reklamationen (egal ob personlich, telefonisch, schriftlich oder im Web) und versuchen unsere Kunden zufrieden zu stellen. Was konkret in Einzelfällen zu klären ist, klären wir auch immer individuell. Und damit wären wir dann wieder beim Ausgangspunkt. Sie hatten doch erwähnt ebenfalls unzufrieden zu sein. Wie können wir Ihnen helfen?

@proConcept

eine sache der auslegung? ich schließe mich den worten von moosmaennl an. das hört sich alles unlogisch an. es wird behauptet, dass reklamationen ernst genommen werden und dann passiert es doch, dass kunden mit klage gegen lv-doktor drohen und scheinbar wird erst dann aus angst davor reagiert. vielleicht sollten sich die mitarbeiter mehr um ihre arbeit kümmern(erfolgsorientiert arbeiten) als sich auf foren um kopf und hals zu schreiben.

@proConcept

Individuell heißt dann .... ???? Sonderzahlung? Ich habe ein Problem mit angeblichen Weltverbesserern, die die Not von Menschen ausnutzen, um ihre eigene Profitgier zu befriedigen.

@blackangeldrei

Korrekt – eine Sache der Auslegung. Und bekanntermaßen legt jeder in seiner Landkarte aus. Menschen, die generell frustriert und negativ sind, sehen auch nur das Negative. Positiv eingestellte Menschen sehen das Positive. Es gibt leider auch Menschen, die sich nicht trauen persönlich zu reklamieren oder Lösungen zu suchen sondern lieber in Foren oder an anderen Stellen ihren Unmut zum Ausdruck bringen - statt einfach den Weg der persönlichen Kommunikation und gemeinsamen Lösungssuche zu gehen. Da das so ist und wir das wissen, schauen wir auf allen Kanälen, auf denen es eventuell unzufriedene Kunden geben könnte und kümmern uns dann sehr schnell um deren Belange, genauso wie wir uns selbstverständlich auch um Kundenwünsche kümmern, die per E-Mail oder telefonisch an uns herangetragen werden. Seien Sie versichert – wir führen gerne Prozesse; aber nur wenn diese Sinn machen – und ein Prozess gegen unsere Kunden macht weder aus unserer, noch aus Kundensicht irgendeinen Sinn.

@proConcept

Der Wolf im Schafspelz ..... kann ich dazu nur sagen. Ihre Links und Kommentare sind nichts anderes als Werbung und Gaukelei. Die enttäuschten mit Klage drohenden Kunden sind mit Sicherheit keine negativ-denkenden Menschen, sondern diese haben nicht das erhalten, was ihnen versprochen wurde (werden sie wahrscheinlich auch nie). Im Gegenteil, sie werden hingehalten. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, dann bricht dieses Geschäftsmodell zusammen.

Hallo beinand, ich kann dazu nur sagen außer Spesen nichts gewesen! Die Kündigung an meine Versicherungen scheint der 10 Jährige Sohn eines Rechtanwalts geschrieben zu haben sofern hier überhaupt Rechtsanwälte beteiligt sind ansonsten bricht der Informationsfluss komplett ab nachdem die Gebühren an den LV-Doktor geflossen sind.

.... man lese sich den Beitrag von Sabi71982 genau durch. Ende November Auftrag erteilt und Mitte Dezember Geld erhalten...Wie das? Schreibt der Verfasser nicht auch weiter, dass man nicht binnen 4 Wochen mit der Rückzahlung rechnen kann und das sich die klagen über Jahre hinziehen können? Klingt alles sehr fragwürdig und nicht wirklich nach einem Erfahrungsbericht.

@blackangeldrei

@blackangeldrei: Sehr gern helfen wir beim Verstehen: Die Auszahlung eines Rückkaufswertes kann sehr schnell gehen (wie im Fall von Sabi71982) – da sind 4 Wochen und auch ein höherer Rückkaufswert nichts ungewöhnliches, wenn Profis das machen. Dass Klagen längere Zeit in Anspruch nehmen können, dürfte auch Ihnen nicht unbekannt sein. Die über den Rückkaufswert hinausgehenden Ansprüche werden im Klageweg geltend gemacht – also hat Sabi71982 recht…

@proConcept

@Zorrole: Leider ist uns nicht ersichtlich, was Sie konkret stört. Daher bitten wir Sie das LV-Doktor-Team zu kontaktieren. Sehr gern lösen wir mit Ihnen gemeinsam das Problem. Natürlich liegt uns viel an der Zufriedenheit unserer Kunden.

@proConcept

Den Rückkaufswert erhält man von dem Versicherer auch ohne ProConcept, die ja auch noch einen Teil davon erhalten.

@blackangeldrei

Jein! Natürlich bekommt der Kunde auch bei einer eigenständigen Kündigung einen Rückkaufswert. Dieser ist jedoch in den meisten Fällen unrechtmäßig gering. Nur eine fachgerechte Kündigung umfasst alle Aspekte, bisherige Urteile u.ä. Daher gelingt es uns meistens bereits im ersten Schritt einen bis zu 20 % höheren Rückkaufswert für die Kunden zurück zu holen. Selbstverständlich bekommt der Kunde diesen komplett ausgezahlt. Nur von dem „Mehrerlös“, also dem außergerichtlich bzw. gerichtlich erstrittenem Mehr-Geld bekommt LV-Doktor Prozente – je nach Modell.

Was möchtest Du wissen?