Ich bin jmd. hinten reingefahren wer ist schuld?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

normalerweise müsste die frau dran schuld sein, da sie nicht mal weiß, wo sich ihr blinker befindet. aber da sie dich nicht ausgebremst hat und wir hier im ach so tollen deutschland leben, bist leider du dran schuld. sei froh, dass nicht mehr passiert ist und rechne in zukunft noch häufiger mit der dummheit der anderen

Du mußt Deinen Abstand an die Witterungsverhältnisse anpassen. Daß Dein Vordermann nicht beblinkt hat, müsstest Du beweisen, dann hättest Du evtl. Glück und somit nur Teilschuld. Wenn es aber nur ein "Beulchen" ist, nimms leicht.

Es giebt eine Grundregel >wenns hinten bumbs gieb`s vorne Geld< versuch es Privat zu Regeln,wegen der Hochstuffung,bzw ohne Zeugen keine Geld.

Giiiieb, gieb, gieb..... :-)

Ich würde zumindest argumentieren, dass sie nicht angezeigt hat, dass sie abbiegen will und Du daher nicht mit einer "Gefahrenbremsung" gerechnet hast. Das könnte dafür siorgen, dass sie zumindest eine Teilschuld aufgebrummt bekommt, aber normalerweise musst Du soviel Abstand halten, dass Du immer rechtzeitig zum Stehen kommst. Mir hat dafür ein Fahrsicherheitstraining sehr geholfen - das zahlt die BG, wenn der Arbeitgeber das organisiert. Sonst sind die 100-150 € aber super angelegt!

Keine Polizei geholt? Schon schlechte Karten. Du wirst den Schaden zu 100% tragen müssen. Sicherabstand zu kurz. Du musst jederzeit damit rechnen, das Dein Vordermann/ -frau bremst. Der Grund dafür spielt keine Rolle. Ihr kann auch ein Kind über die Straße laufen. Melde den Schaden Deiner Versicherung.

Was möchtest Du wissen?