Hundekot nicht aufgelsen

11 Antworten

Guten Abend, zwergelch Da „der“ Erkundigungen über dich einholt, wird da von seiner Seite für dich sicher noch was nach kommen. Ich würde die Flucht nach vorn wagen, nämlich bei dem Mann klingeln oder einen Zettel einwerfen, auf dem ich „Sorry“ sage und verspreche, dass das nicht mehr vorkommt. Für zukünftige Gassigänge, bei denen du die Tüte vergessen hast, würde ich dann im Falle eines solchen Malheurs sofort klingeln oder einen Zettel schreiben. Obwohl- wenn du einen Zettel dabei hast, kannst du den auch dazu benutzen, den Hundehaufen zum nächsten Abfallbehälter zu befördern.

Gassi gehen ohne eine Tüte dabei zu haben ist echt unverzeihlich und ich würde das schon als Vorsatz, fremde Grundstücke zu beschmutzen, sehen. Gerade in Winter hat man immer ein Tempo dabei und kann Hundekot aufnehmen oder den Hundehaufen , wenn man einen Stock zur Hilfe nimmt, etwas vergraben. Macht man sich als Hundehalter auch mal Gedanken darüber, wie das für andere Menschen ist, wenn sie oder sogar ihre Kinder ständig in gesundheitsschädliche und absolut eklige Hundekot packen oder hineintreten oder den Kot an Kinderschuhen oder Schultaschen haben? Ich denke, der Besitzer wird dir deinen Fehler sehr krumm nehmen, Ich würde dich an seiner Stelle auch anzeigen, wenn ich kleine Kinder hätte, sogar wegen versuchter Körperverletzung oder wegen tatsächlicher Körperverletzung ,wen zum Beispiel ein Kind dort hineingefallen ist...Jetzt bleibt dir nur abzuwarten oder gehe zu dem Geschädigten hin,entschuldige dich und erkläre dem Geschädigten, dass das keine Absicht war. Zumindest machst du dir ja Gedanken, weil du selbst merkst, dass es nicht richtig ist, wenn Hundehalter ihre Hundehaufen liegen lassen. Das viele leider nicht.

Wer einen Hund hat, sollte seinen Mist auch weg machen, das gehört einfach dazu. Egal ob Weg, Garten oder Spielplatz!

Du bist dazu verpflichtet es weg zu machen, sonst droht glaube ich ein Bußgeld oder so. Nächstes mal einfach gleich weg machen, bzw. zurück laufen und eine Tüte holen.

Es gibt sehr praktische Tütenbehälter, die man an der Leine befestigen kann, da ist die Tüte immer dabei!

@Lena98 - Auf einem Spielplatz hat ein kotender oder urinierender Hund NICHTS zu suchen! (Haben z.Z. selber einen Pflegehund, aber das ist ein Nogo!)

@Einzelfahrer

Das weiß ich, kommt hier aber leider viel zu oft vor!

Ich selbst habe keine Haustiere, aber ärgere mich über die der anderen umso mehr.

@Len98

Dann verstehen wir uns ja!

@Len98

Dann rufe demnächst die Behörden (Ordnungsamt, Polizei) an, denn das ist Gesetz, dass Hunde nicht auf Spielplätze dürfen, auch hier gilt: Sofort was sagen; wenn erst einmal mehrere Hundehalter mit ihren Hunden auf Spielplätze gehen, hat man verloren...

@lenaschokokeks

Auf dem Dorf ist das alles nicht so einfach. Vor allem als 16 Jährige. Hier gelten zwar dieselben Gesetze, allerdings kann man hier nicht einfach mal die Polizei rufen, ohne dass das ganze Dorf einen "hasst".

@Len98

Hallo, Len98, ich denke, die anderen Mütter auf dem Spielplatz werden deinen Mut bewundern, wenn du die Polizei rufst, wenn Hundehalter sich auf dem Spielplatz verbotenerweise breit machen und dich dafür lieben.

Wenn alle oder mehr Hundehalter diese Einstellung hätten gäbe es diese Feindschaften nicht zwischen Hundehaltern und anderen Menschen.

also es ist doch selbstverständlich das man hinter seinem hund her räumt! und das tütchen mußt du dann nicht die ganze zeit bei dir haben, irgendwo in der nähe ist immer ein papierkorb. in vielen gemeinden wird ein bußgeld fällig wenn man hundekot liegen läßt, und das ist nicht grad wenig. wenn er (der gartenbesitzer?) beweisen kann das der kot von eurem hund stammt kann er euch deswegen anzeigen. also nächstes mal einfach weg sammeln.

Hallo, Zwergelch, wenn du öfter keine Tüte zu Hause hast, dann lasse den Hund doch auf dein eigenes Grundstück seine Geschäfte erledigen, dass können Hunde leicht lernen, wenn man will und gehe danach mit ihm spazieren. Dann lassen sich solche Situationen vermeiden.

Was möchtest Du wissen?