Heizungsableser kommt bald - wo wird der Stand abgelesen? Keine Röhrchen, nicht digital.

4 Antworten

Ist das eine etwas neuere Wohnung? Da gibt es oft einen Wärmedurchflussmesser dort, wo das warme Heizungswasser in die Wohnung geht. In alten Wohnungen ist das ja oft so, dass die Heizungsrohre senkrecht durch alle Stockwerke verlaufen und daher jede Heizung einen eigenen Zähler braucht, weil sie mit den Heizungen darüber und darunter verbunden ist. Bei neueren Wohnungen ist es oft so, dass es einen zentralen Strang gibt (z. B. durch die Abstellkammern durch) und von diesem die Heizungen einer Wohnung waagerecht versorgt werden. Dann reicht ein Messgerät an dieser einen Abzweigung. Meistens ist das in der Nähe des Wohnungssicherungskasten (weil ja auch der Strom zentral die Wohnung "betritt").

Die Wohnung wurde bis ins letzte Eck neu renoviert. Das Mehrfamilienhaus ist auch nicht alt. Muss man dann dort nur für die Unterschrift und den Vergleich des Standes dasein?

Hallo, wenn Du in einem Mehrparteien-haus wohnst, dann vermutlich in einem etwas modernerem. Dort befinden sich oft Wärmemengenzähler die den Verbrauch für die ganze Wohnung messen. Meist hinter einer Klappe in einem Neben-, oder Abstellraum. Must mal schauen wo die Steigleitungen liegen könnten. Sonst einfach mal die Nachbarn fragen, die schon länger dort wohnen. Für den Ableser ist es nämlich auch ärgerlich, wenn der Zugang dort zugebaut ist.

Grüße, lukas

Alles klar, danke!

Ich schätze mal, dass ihr im Keller eine Anzeige habt. Deswegen wird meist nicht mehr an den Heizungen in der Wohnung abgelesen. Was es leider für einzelne Parteien im Haus schlechter nachvollziehen lässt, ob man jetzt den angegebenen Wert tatsächlich verbraucht hat oder ob das eine oder andere Kw nicht doch vom Nachbarn ist.

Alles klar, und weswegen schreiben die einen an das er kommt? Benötigt er eine Unterschrift?

@Dom1n1k

Wenn das zentral im Keller abgelesen wird, bekommst Du keine Benachrichtigung... wozu auch?

@FataMorgana2010

Ich dachte wegen einer Unterschrift?!

Vermutlich findet die Ablesung gar nicht in der Wohnung statt, sondern per Funk im Treppenhaus, oder es befinden sich im Keller Wärmemengenzähler...

Kann ich mir ebenso nicht vorstellen, da ja keine Messeinheiten an den Heizkörpern angebracht sind. Geht das über Funk?

@Dom1n1k

Nein, irgendwas müsste dann am Heizkörper sein...

Dann werden es wohl Wärmemengenzähler sein, und der Ableser möchte sicherstellen, dass irgendjemand den Zugang zum entsprechenden Kellerraum zur Verfügung stellt...

@XtraDry

Alles klar danke!

Und wegen der Unterschrift muss man da sein oder?

@Dom1n1k

Nein, normalerweise benötigt ein Ableser nicht zwingend eine Unterschrift, der liest alleine ab...

Was möchtest Du wissen?