HD+ nachträgliche Abbuchung, wer ist noch betroffen?

5 Antworten

Ist bei mir genauso Nachträgliche abbuchung für August 2017 wieso es nicht abgebucht wurde weiß ich nicht aber es stimmt in dem Monat ging nichts von meinem Konto runter.

Von daher alles Ok, und wenn was gekündigt würd immer die Einzugsermächtigung zurück ziehen weil erst dann darf nichts mehr abgebucht werden.

Bei mir auch für September 2017 und Dezember 2017, unfassbar, das die solange zurückfordern dürfen..... als Privatperson haste direkt ein Mahnverfahren am Hals nach einmal nicht bezahlen.... Für meine Kontoauszüge nachträglich zu überprüfen (da meine Bank nur 6 Monate die Auszüge online zur Verfügung stellte 2017) müsste ich bei meiner Bank pro Auszug extra 5€ bezahlen....SUUUPER man ist doch überall der "Idiot"......

Auch meine Bank stellt die Auszüge nur online zur Verfügung. Tipp von mir: Auszug aufrufen und als pdf-Datei abspeichern. Klappt bei mir wunderbar und ich kann in 30 Jahren noch nachschauen.,-)

Bei mir auch, gleiche Zeiträume. Aber ich habe mit so etwas gerechnet. Beim Abgleich meiner Kontoauszüge (reines Onlinekonto). ist mir das damals schon aufgefallen. Habe mich natürlich nicht gemeldet, denn es war ja nicht zu meinem Nachteil.

Ich habe immer für's ganze Jahr auf einmal bezahlt. Hat hdplus nicht angehalten, jetzt einen "nicht bezahlen Monatsbeitrag" aus 2017 einzuziehen, ohne eine Ermächtigung zu haben. Und überprüfen kann ich auch nix, da ich will kein Abo auch kein Kundenkonto habe. Mafiöse Zustände...

Grundsätzlich 3 Jahre Verjährungsfrist auf so etwas. Bist also noch in der Verlosung.

Woher ich das weiß:Hobby

Danke

Was möchtest Du wissen?