Hausrenovierung - Nachbar lässt mich meine Hausfassade nicht renovieren, weil er nicht möchte, dass ich in seinen Garten ein Gerüst aufstellen lasse?

Also Nachbar 1 ist vollkommen einverstanden.

Nachbar 2 ist vollkommen dagegen  - (Recht, Gesetz, Streit)

5 Antworten

Vorab: Im Baurecht ist meist entscheidend, wo sich das betreffende Objekt befindet. Welches Bundesland ist das denn? Das sog. Leiterrecht ist zudem fristgebunden geltend zu machen; üblicherweise mit einem Vorlauf von 4 Wochen.

Meine engagierte Bau Firma fängt am Donnerstag an zu bauen und hat geplant ,nächste Woche die Hausfassade zu renovieren.

Und die (zwingend erforderliche!) Nachricht an den Nachbarn erfolgte wann?

NB.: Da das Objekt ohne Grenzabstand zu den beiden Nachbarsgrundstücken errichtet wurde, muss dafür seinerzeit eine nachbarliche Zustimmung eingeholt worden sein, die - je nach Bundesland - auch ggfs. alle Baulasten regelt, sofern das Gebäude tatsächlich direkt auf der Grenze steht.

Wenn Sie sein Grundstück betreten, so muss Ihr Nachbar normalerweise damit einverstanden sein. Versuchen Sie es nochmal mit ihm zu reden. Sollte er sich querstellen, so verlangen Sie von ihm, dass er die Kletterpflanze rückstandsfrei von Ihrer Fassade entfernt und in Zukunft dafür sorgt, dass SEINE Kletterpflanze von IHRER Fassade fern bleibt.

In gewissen Fällen hast du ein Recht das Grundstück des Nachbarn zu verwenden. Ich glaube wenn es keine andere Möglichkeit gibt... Ob und wie jetzt bei dir dad ganze audsieht müsste ein Rechtsanwalt klären 

Es gibt ein sogenanntes Hammerschlag und Leiterrecht, google mal danach. Der Nachbar muss es also erlauben. Allerdings darfst du nicht zur Selbsthilfe greifen, im Notfall musst du dieses Recht einklagen.

Die Kletterpflanze würde ich auf jeden Fall entfernen (lassen) und dafür sorgen, dass sie nicht mehr an der Fassade hochwächst. So eine Pflanze kann Schäden verursachen, der Nachbar darf sie nicht an deiner Fassade anbringen.

Was möchtest Du wissen?