Hat jemand Erfahrung mit Eufima AG?

5 Antworten

Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier einige Beiträge zum vorliegenden Fall ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder Beleidigungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Schöne Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

Alle Finanzdienstleister suchen ständig Mitarbeiter - zurzeit sogar noch mehr als sonst, da sehr viele durch das neue VVG "aus dem Markt gesiebt wurden". Du solltest Dich fragen, was Du genau von einer solchen Mitarbeit erwartest und soltest Dir klar darüber sein, dass Du zunächst vermutlich als Akqisiteur tätig sein wirst, d.h. Kunden ranschaffen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis. Spätestens wenn der "abgegrast" ist wirst Du Probleme bekommen, dem Druck, der in Strukturvertrieben herrscht, standhalten zu können. Eine richtige Karriere bedarf einer Ausbildung bei der IHK und eine Prüfung als Versicherungsfachmann, ansonsten darfst Du auch keine Verträge und keine eigenen Beratungen machen. Wenn Du diesen Weg gehen möchtest ist ein Strukturvertrieb oft eine gute Basis - denn mit dem Ausbildungsschein kannst Du später wirklich viel anfangen. Nur als Akqusiteur ohne weitere Fortbildung ist der Job allerdings nur kurzfristig zu betrachten, sozusagen eine Short-Cash-Cow. Wenn Du sagst: "Nehm ich mit!" ... dann solltest Du es versuchen. Du kannst sehr viel Erfahrungen sammeln - auch fürs Leben! :-)

Die Antwort finde ich gut.

DH.

Hallo und guten Tag, bezugnehmend auf die Antwort von Materno10000 möchte ich ihm sicherlich recht geben, das einige nicht wirklich richtig hart arbeiten wollen um Geld zu verdienen, aber ich möchte auch hier meine Erfahrungen mit der Eufima als Mitarbeiter und Kunde mitteilen.

Wenn man von einem Konzept einer Firma überzeugt ist sollte man bei dieser auch selbst Policen abschließen um auch anderen von den Vorteilen des Unternehmens auch Authentisch erzählen zu können. So haben wir mit einigen Mitarbeitern Ende 2009 angefangen. Im ersten Schritt geht es natürlich um Aufnahme von sogenannten Finanzschecks. Diese kann jeder aufnehmen. Da es nur um eine Bestandsaufnahem geht. Die Ordner des Klienten wurden dann mitgenommen und diese wiederum wurden an ein Rechenzentrum gescannt und ausgewertet Schritt zwei. Schritt 3 besteht darin, das ein Fachberater, ( ein Versicherungsmarkler ) welcher entsprechende Qualifikationen (34c, d ) besitzt, dass Konzept der Eufima verkauft. Schritt drei.

Eufima lebt genauso wie jedes andere Unternehmen von der Platzierung neuer Policen. Policen die natürlich nach 10 Jahren nicht mehr aktuell Rentabel sind werden nicht unbedingt gekündigt, aber Stillgelegt. Man sollte aber auch nicht vergessen, das es jedes Jahr eine besseren Vertrag bei jeder Versicherung gibt.

Eher ein Hauptproblem, war das die eingereichten Unterlagen, lange im Rechenzentrum waren so, das bis schlussendlich das Fachgespräch zustande kahm ein Monat vergangen ist. Die Klienten haben dann schon Druck gemacht dass sie ihre Unterlagen zurück haben wollten. Dann gab es natürlich auch Markler, welche mit enormem Druck versucht haben die Konzepte zu verkaufen, als es gewöhnlich in einem freien Marklerpool üblich ist.

So war es natürlich auch nicht möglich gewesen die Teamleiter das versprochene Geld von 5000€ bekommen haben.

Wenn dann natürlich das ganze Umfeld abgegrast worden ist. fehlte es dann an Empfehlungen welche man auch noch ziehen sollte. Auch bei wirklich guten Terminen war es nicht möglich eine Empfehlung zu bekommen. Da die Menschen doch schon sehr ängstlich sind durch viele negative Erfahrungen seitens AWD etc.

Nun gut wenn was nicht läuft sollte man auch nicht unbedingt zwingend weiterverfolgen. Wir haben alle unsere Arbeit niedergelegt, aber die Verträge weiterlaufen lassen, denn was man als Stornoreserve hat wird ja nach 5 Jahren ausgezahlt.

Nach einem Jahr fingen auf einmal an, das ich ständige Stornos meinen Klienten bekommen habe. Ich sprach dann mit dem befreundeten Fachberater welcher für unsere Region die Fachgespräche durchgeführt hatte, was los sei, und er teilte mir mit das auch bei ihm ständige Stornos auftraten. Als ich dann mit einem der Klienten gesprochen habe, erzählt er mir dass von der Eufima ein neuer Fachberater da war und mit ihm alle Verträge überprüft hat. Wir hatten einen Vororttermin vereinbart und zu diesem waren dann mein Klient, der neue Mitarbeiter der Eufima welcher die Verträge geändert hatte, und unser alter Fachberater. In dem Gespräch stellte sich dann heraus das der neue Mitarbeiter der Eufima alle Verträge meines Klienten Storniert hatte und neue Verträge Platziert hatte um wieder Abschlussprovision zuziehen. Wir haben jetzt eine Sammelklage gegen die Eufima AG und lassen momentan alle Stornos überprüfen.

In solch einer Situation ist es auch schwierig zu sagen das Unternehmen ist generell Schlecht, ich möchte auch betonen das es sicherlich einzelne Direktionen gibt, welche Entscheidungen treffen, welche nicht unbedingt von der Eufima AG erteilt wurden. Leider ist es wie in jedem Unternehmen das die Eufima AG jetzt den Kopf dafür her halten muss.

Wer eine Karier anstrebt sollte sicherlich einen großen Freundeskreis haben bzw. Möglichkeiten finden sie es durch Flyer etc. um an Termine bei Clienten zu kommen. Denn Ohne Termine keine Kunden. Ohne Kunden kein Geld.

Hallo und guten Abend,

habe Ihre Frage gelesen und möchte Ihnen meine Meinung darüber sagen: Jede Firma will und muss Geld verdienen, leider sind die wenigsten Anfragenden (Mitarbeiter) bereit auch richtig für Geld zu arbeiten, viele haben die Verdienstmöglichkeiten schon ausgegeben bevor ein "Vertrag" langfristig entstanden ist. Meine Empfehlun g lautet daher Wenn der Bewerber wirklich hart arbeitet kann er wirklich sehr viel Geld verdienen.

Also überlegen Sie sich ob Sie bereit sind auch tatsächlich hart zu arbeiten.

Denken Sie immer daran, erst kommt das Selters Wasser später bei dem entsprechenden Einsatz auch der Champus

Ich wünsche allen viel Erfolg die bereit sind hart zu arbeiten und Empfehlungen von alten Hasen anzunehmen.

Finger weg, das Unternehmen suggeriert leider sehr viel. Eingetreten ist davon leider gar nichts. Meiner Meinung nach reine Zeitverschwendung

Was möchtest Du wissen?