Hat jemand Erfahrung mit der Selbstauskunft.com?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst die Schufa direkt anschreiben und eine Kopie von Deinem Ausweis beifügen.

Dann bekommst Du kostenlos Deine Daten per Post!

Ich habe mit Selbstauskunft.com bei mehreren Auskunfteien beantragt. Die Bearbeitungszeiten mancher Auskunfteien waren leider etwas länger als Gedacht. Dafür kann aber Selbstasukunft.com nichts. Besonders dreist: die Schufa hat mir am telefon gesagt es wäre kein Antrag eingegangen. Ich hatte es schon geglaubt, da kam meine Auskunft auch von dort. Mir ist dann aufgefallen das es mehrere Niederlassungen gibt. Meiner Meinung nach schiebt die schufa die Anträge innerhalb der Niederlassungen(Bochum,Wiesbaden) hin und her und versucht so die Antwortzeiten künstlich zu erhöhen um den Verkauf der sofort erhältlichen Auskunft für 24,95 Euro anzuheizen.

Geh auf Schufa.de und beantrage eine kostenfreie Auskunft. Die 3,95 Euro ist für die Deppen, die das nicht wissen und über Selbstauskunft.com eine Schufa bestellen :-)

die Datenübersicht nach § 34 BDSG ist kostenfrei

stimmt, sorry, 18,50 ist online, ich habs auch falsch gemacht

Mir ging es auch so, dass ich bei Selbstauskunft.com für die angeblichen Postgebühren von 3,95,- die Auskunft wie beschrieben angefordert hatte, auch bei der Schufa nachgefragt und die sagten mir, sie geben NUR DIREKT Auskunft, NICHT ÜBER DRITTE. Aus meiner Sicht handelt es sich bei Selbstauskunft.com um Betrüger!

Es gibt eine Auskunft für 18,50 € und eine kostenlose. Gehe auf www.meine schufa.de / Ganz unten Inhaltsverzeichnis anklicken. Dann Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz anklicken und Du siehst beide. Der Rest ist dann Kinderleicht.

Was möchtest Du wissen?