Hallo Community, wenn man zum 30.06. gekündigt wird, wann ist dann der letzte Arbeitstag, am 30. oder am 29.?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man zu einem bestimmten Datum kündigt, ist das der letzte Arbeitstag.

So wie du es formulierst, wäre also der 30.06. der letzte Arbeitstag. Willst du aber am 30.06. kündigen, kommt es darauf an, wie lange die Kündigungsfrist ist.

Man kündigt immer zum Monatsende. Der letzte Tag der Beschäftigung / des Beschäftigungsverhältnisses ist somit der letzte Tag des Monats. Wann der letzte (tatsächliche/aktive) Arbeitstag ist hängt davon ab, ob man noch Resturlaub abfeiern kann oder eine Freistellung bekommt.

Du kündigst zum 3.06.

Dann ist dieser tag der letzte Arbeitstag, der letzte MOnat zählt voll bis Ultimo (= letzter Tag).

Dann wäre noch die Frage: hast Du noch Resturlaub und/ oder Überstunden? Die können inh gegenseitiger Absprache abgefeiert werden. MÜSSEN aber nicht, der AG kann sie auch auszahlen. Das müsstest Du also unbedingt klären.

UND natürlich haben die Fristen eingehalten zu werden.. da kommen weder Arbeitnehmer noch Arbeitgeber drum herum.

Die ordentliche Kündigung durch den Arbeitgeber ist in den ersten zwei Jahren in der Regel zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats, danach nur noch zum Ende eines Kalendermonats möglich. Ausnahme wäre eine außerordentlich, fristlose Kündigung, die bei Vorliegen eines wichtigen Grundes zu jedem beliebigen Kalendertag möglich wäre.

Wenn zum 30.06. gekündigt wird, dann ist der 30.06 auch der letzte Arbeitstag.

dann ist auch am 30. Juni der letzte Arbeitstag, sofern die Kündigungsfrist eingehalten wurde... 

Was möchtest Du wissen?