Goldkette beim Juwelier verkauft 3 Tage später nicht echt

5 Antworten

das ist ein ganz übler versuch, dich abzuzocken. der will das geld und dir dafür eine falsche kette zurückgeben. euer geschäft ist abgewickelt, du hast nichts zu befürchten. selbst wenn die kette falsch wäre, hat der käufer die verantwortung für das, was er kauft. anderes wären wissentlich falsche angaben bei verkauf übers internet - aber das ist ja bei dir eh nicht der fall. strafanzeige kann er nicht stellen, da er ja nicht mal beweisen könnte, daß die dann vorgezeigte kette die von dir ist. übrigens ist auch das auftauchen bei dir vor der tür äusserst eigenartig.

also erst mal danke für die antwort und ich finde die ganze sache ja auch sehr dubios und werde erst mal nix tun - die ankäuferin wollte sich ja noch mal bei mir melden. leider gibt es kein kaufvertrag oder dergleichen

Da ist was faul, Betrug kann es jedenfalls nicht sein. Geld ausgeben darfst Du auf jedem Fall auch. Den Beleg hast Du noch? WEnn der eine Fachkraft hat die sich nicht auskennt ist es sein Problem.

Nein habe leider kein Beleg von der Verkäuferin bekommen , aber ich bin doch extra zum Juwelier gegangen um auf Nummer sicher zu gehen und nicht zum Bäcker um das Teil zu Verkaufen :-))

Würde selbst zur Polizei gehen und die Sachlage schildern. Sieht als Trick aus

sie könnten heimlich die Kette ausgetauscht haben!

Kommt mir sehr komisch vor!

Wie kannst du bitte die Kette faken wenn die das geprüft haben.

danke mir auch

@Peter357

Hast du irgendwas schriftliches bekommen das die Kette echt ist?

Ich würde einfach mal beinhart zur Polizei gehen und den Sachverhalt erklären.

So nun geht die Sache weiter , habe Heute Post vom Anwalt des Juweliers erhalten in dem der die Rückgabe des Geldes plus 81,- € Anwaltsgebühren fordert. Kann mir keinen Anwalt leisten , was mach ich nun - habe das Geld nicht und die Kosten steigen immer weiter ??? :-((

Was möchtest Du wissen?