gold aus türkei

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann durchaus auch Waren über 1200 Euro mitbringen. 8 Armreifen werden nicht als gewerblich angesehen.Trotzdem musst Du, da Du über 430 Euro bist, die Armreifen verzollen und die Abgaben zahlen. Gehe nicht durch den grünen, sondern durch den roten Ausgang, Gold aus der Türkei ist ein beliebtes Mitbringsel, Damit, und auch mit den Preisen, kennt sich der Zoll bestens aus - also versuch bitte gar nicht erst zu tricksen!

Sobald der Freibetrag überschritten ist musst Du es anmelden. Der Zoll ist gering er liegt bei 1% nur die MwSt oder hier Einfuhrumsatzsteuer von 19% ist viel. Aber da kommst Du nicht drum herum.

Wenn Du schmuggeln willst und erwischt wirst, wird das Gold beschlagnahmt und ein Strafverfahren kommt zu den Kosten noch hinzu.

von: Heinrich Butschal, Gutachter für Schmuck und Diamanten

Die Einfuhr von solchen "Mengen" ist verboten - du musst sie angeben und ca. 20 % Steuern darauf zahlen. Pro Gramm Feingold also etwa 10 Euro!

Wenn du erwischt wirst, zahlst du in deinem Fall ca. 1000 Euro zuzüglich eine Strafe von ca. 500 Euro...

5000 Euro Gold aus der Türkei, da muss man aufpassen das es am Ende kein Messing ist.

Alles, was über der Reisefreimenge (Flugreise: 430 EUR) liegt, wird mit Zollgebühren und Umsatzeinfuhrsteuer belegt.

Bis 700 EUR gilt für Einfuhren aus der Türkei die sog. Zollpräferenz, also ein Abgabensatz von pauschal 15%.

Ab 1200 EUR ist Schluß mit Reisemitbringsel.

Was möchtest Du wissen?