Gibt es Motorroller die mehr als 45KMH fahren dürfen?

4 Antworten

Hängt davon ab, wann er gebaut wurde. 50 ccm Roller, die vor 2000 gebaut wurden dürfen 50 fahren, fuhren aber, wenn sie gut eingefahren sind, meist 60 km/h. Es gibt aber auch Roller mit mehr ccm und einer höheren Geschwindigkeit, die mit Motorradschein gefahren werden dürfen.

Macht Motorradführerschein, dann dürft ihr auch 125er Roller fahren. Die sind noch schneller.

Als Kleinkraftrad (auch als Mokick, in Österreich Moped bezeichnet) werden motorisierte Zweiräder mit einem maximalen Hubraum von 50 cm³ und einer durch die Bauart bedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h bezeichnet. Diese Klassifizierung gilt seit der Einführung des EU-Führerscheins mit der Führerscheinreform zum Jahreswechsel 1998/1999 (Stand: 2004). In dieselbe Klasse fallen zulassungsrechtlich auch die vor (und kurz nach) der EU-Führerscheinreform 1998/1999 in Verkehr gebrachten Kleinkrafträder mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, und die in der DDR und bis zum Einigungsvertrag produzierten Kleinkrafträder, die eine Bauart bedingte Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h haben (jeweils mit einem maximalen Hubraum von 50 cm³). Kleinkrafträder dürfen, im Gegensatz zu Mofas, bis zu zwei Personen befördern, sofern sie die baulichen Voraussetzungen dafür haben.

Aus Wikipedia

Ja, gibt es. Roller mit 122 ccm dürfen sogar so um die 100 km/h fahren.

Was möchtest Du wissen?