Geldbeutel verloren dann wieder gefunden ohne geld

5 Antworten

Na ja könntest du tun, aber ich glaube nicht das wenn du nicht weißt wer es weg genommen hat, wirklich schadensersatz bekommst.

Ich wäre eher froh, meine Papiere wieder zu haben.

Die sind mehr wert als das Geld.

Sie es als kleines Leergeld.

Du hast nicht auf deinen Geldbeutel aufgepasst

und trotzdem deine Papiere wieder.

Du kannst Anzeige gegen Unbekannt erstatten und dein Portemonnaie auf Spuren untersuchen lassen (falls du jetzt nicht in der Zwischenzeit wieder zu viel daran herumgegrabbelt hast).

Der Finder wird aber wahrscheinlich nicht der Dieb sein, denn dann wäre er ja schön blöd. Eher hätter er dein Portemonnaie verschwinden lassen, statt es dir zurückzugeben.

Sei froh, dass deine Dokumente noch vorhanden sind.

na der wird sich bedanken und nie wieder etwas abgeben..........woher willst du denn wissen das der Finder das Geld rausgenommen hat. Vlt. wollte er auch nur nett sein, und dir deinen geldbeutel wiedergeben damit du dir die ganzen anderen Rennereien ersparen kannst.........neuer Ausweis......Papiere....alles das hast du ja nun wieder..........

Den Finder zu beschuldigen kommt nicht so gut an. Stell Dir vor, es ist wirklich ein ehrlicher Finder und der wird dann auch noch für seine Ehrlichkeit so vors Schienbein getreten? Außerdem lässt sich nur schwer beweisen, wer das Geld am Ende genommen hat. Und mal ehrlich: Wäre der Finder ein unehrlicher, dann hätte er die Papiere entsorgt, oder in den nächstbesten Briefkasten geschmissen, um sie los zu sein. Sicher kann man eine Anzeige gegen Unbekannt stellen, aber: Wie erfolgversprechend ist das?

Was möchtest Du wissen?