Geld vom Arbeitsamt, trotz eigener Kündigung

20 Antworten

Ich würde mich auch beim "Arbeitsamt" erkundigen. Es gibt ein paar Ausnahmen, da zahlt das Arbeitsamt, trot Kündigung des Arbeitnehmers. Hatten im Freundeskreis, das Ehemann in Süddeutschland neuen Job antreten "durfte", Hausstand in Norddeutschland wurde aufgelöst und nach Süddeutschland verlegt. Aus diesen Gründen mußte Ehefrau ihren Job kündigen, sie bekam keine Sperre. Ich meine, sie hat gesagt, es gäbe 3 Ausnahmeregelungen, wann Arbeitsamt trotz Kündigung seitens des AN zahlen würde, und sie war halt einen dieser 3

''Hausstand in Norddeutschland wurde aufgelöst und nach Süddeutschland verlegt. Aus diesen Gründen mußte Ehefrau ihren Job kündigen''

Das ist aber was völlig anderes, als das Problem, was die Fragestellerin hat.

@bitmap

ja, das ist mir doch auch klar!!! Sollte Beispiel aufzeigen, das man trotz Kündigung nicht IMMER eine Sperre bekommt, das Nachfragen beim Arbeitsamt auf jeden Fall lohnt...

Nein, definitiv nicht! Für die ersten drei Monate würdest du auf keinen Fall Geld erhalten!!! Rede mit deinem Chef und wenn du es garnicht mehr aushälts, dann lasse dich Kündigen. Gehe auf garkeinen Fall einen Aufhebungsvertrag ein (da bekommst du auch kein Geld vom Amt)!!! Dem Chef ist es letztendlich egal wer kündigt!!!

Viel Glück

Also ich selbst habe einen Bekannten, der beim AA sitzt. Dieser hat mir gesagt, dass unter gewissen Vorraussetzungen keine Sperre ausgesprochen wird. Wenn die Arbeit nicht mehr zumutbar ist, man dadurch krank wird, oder bei Mobbing, kann man auch ohne Nachteile kündigen. Wobei Nachteile natürlich immer bestehen. Denn von heut' auf morgen habe ich weniger Geld zur Verfügung. Liebe Grüße. Lass Dich nicht entmutigen, auf dein Herz und Deinen Körper zu hören.

Bist du z.B. schon nachweisbar deswegen in Behandlung? Wenn nicht, dann ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass es keine Sperre gibt.

Und die Sperre ist 12 Wochen, nicht 3 Monate.

Aha, da bei mir ein Monat 4 Wochen hat, dürfte das wohl gehopst wie gesprungen sein.

@Regenmacher

Also bei mir hat nur der Februar 4 Wochen ... und selbst das nicht immer.

Vielleicht schaust Du Dich eher nach einem neuen Job um, statt zum Arbeitsamt zu gehen. Denn die Sperre kriegst Du.

Was möchtest Du wissen?