Geistig Behinderte anleinen?

5 Antworten

Das mit dem Anleinen vergisst du am besten ganz schnell wieder das wirst du von keinem Richter eine Genehmigung bekommen, etwas anders ist es sie durch eine Verschlossenen Tür am weg laufen zu hindern. Einen im Bett zu fixieren ist einen Sache ihn an zu Leinen aber etwas völlig anders. Schon mal daran gedacht das so ein anleinen auch eine Massive Gefährdung bedeutet,

Ich würde sagen, dass Gericht kann so ziemlich alles erlauben....

Festleinen auf jeden Fall. Freiheitsberaubung wäre es, wenn du jetzt irgendeinen "normalen" Menschen, der keine Schwierigkeiten und nichts hat, anleinst.

Bei der Frau hingegen wird das schon ein Ausnahmefall sein... dient ja zu ihrem Schutz. Außerdem wäre ja ans Bett binden auch Freiheitsberaubung und das erlaubt man euch ja auch.

Es werden ja auch kleine Kinder manchmal angeleint, weil sie irgendwo hinlaufen und verloren gehen könnten, sie können sich in Gefahr begeben und/oder Mist anstellen... so ist es doch auch bei der Frau.

Ich würde sagen ja, dürft ihr, schließlich habt ihr ja eine gute Begründung dafür.

ABER übertreibt damit nicht xD Meine Schwester hat mal ein kleiner Mädchen an der Leine gesehen, deren Eltern ihr noch Hasenohren aufgesetzt haben o.O

Das wär doch mies :D

Danke

anleinen ist schon ziemlich krass. Es besteht die Möglichkeit, die Fenster zu sichern und die nach außen führende Tür zu verschließen, das sollte eigentlich reichen.

Eine Leine birgt zudem hohes Verletzungspotential (strangulieren). In Heimen kommt es schon vor, dass mit richterlicher Erlaubnis gefährdete Patienten an einen Stuhl fixiert werden, das ist m.E. menschenunwürdig egal wie es um die Person steht.

wenn sie sich nicht orientieren kann, dient es ihrem eigenen schutz, wenn man dafür sorgt, das sie nicht weglaufen kann.

man sollte die frau dann entsprechend in einer klink unterbringen, das geschieht in abprache mit dem arzt und gericht

In einer Klinik...Sie ist sehr pflegebedürftig und sie würde da eher eingehen

Ersteinmal kann das Gericht fast alles erlauben und verbieten, eigentlich alles. Also auch das. Du musst es nur gut argumentieren können und die Richter davon überzeugen. Dann können Sie dir darüber eine Erlaubniss geben.

MfG

Wie sicher bist du dir da?

Was möchtest Du wissen?