Geblitzt über Roter Ampel im Auto meiner Mutter... was ist möglich?

8 Antworten

Deine Mutter als Halter des Autos wird Post bekommen, das dauert ein paar Wochen. Da wird ein Foto drin sein. Dann kann Deine Mutter entweder kommentarlos bezahlen und eventuell Punkte in Flensburg erhalten oder sie gibt Dich als Fahrer an, dann bekommst Du auch noch mal Post. Du kannst dann auch einfach bezahlen und bekommst eventuell Punkte. Man kann auch Einspruch einlegen oder einen Anwalt beauftragen. Das Ergebnis kann dann aber vielleicht noch teurer sein.

Wenn es sich um einen Rotlichtverstoß gehandelt hat, dann wird die Post der Mutter keine Zahlungsaufforderung sondern einen Zeugenbefragungsbogen enthalten. Die Bußgeldstelle muss nämlich den tatsächlichen Fahrer ermitteln, da hier ein Bußgeldbescheid zu erlassen ist. Der aber darf nur gegen einen hinreichend ermittelten Täter erlassen werden.

Was meinst Du mit "ein stück zu weit gefahren"?

Wenn Du nur über die Haltelinie gefahren bist dann droht nur ein Verwarnungsgeld von 10€.

Bist Du aber in den Schutzbereich der Ampel gefahren dann war es ein Rotlichtverstoß.

Bei einem Rotlichtverstoß drohen dann 90€ und 3 Punkte, oder 200€ und 4Punkte wenn es schon länger als 1 Sekunde Rot war. Dazu kommen 23,50€ Gebühren. Außerdem Probezeitmaßnahmen falls Du Fahranfänger bist.

Der Halter des PKW, also Deine Mutter, bekommt einen Anhörungsbogen. Sie hat ein Zeugnisverweigerungsrecht, muss Dich also nicht angeben. Dann wird die Bußgeldbehörde versuchen den Fahrer zu finden und fängt natürlich in der Verwandtschaft an zu suchen. Dich Chancen stehen also eher schlecht das man Dich nicht findet.

Schutzbereich - (Führerschein, Straßenverkehr, Blitzer)

Wenn du nur zu weit über die Haltelinie gefahren bist und dann zum stehen kamst wird dir nichts passieren. Wenn du aber bei rot durchgefahren also über die Kreuzung hinweg gibt es ein wunderschönes Bild vom Fahrer und der bekommt dann auch die Strafe. Sind 4 Punkte und ca. 100 € Geldstrafe. Ist doch nicht so schlimm . Das ist schon vielen Fahreren Passiert, mir auch. Bei Fahranfängern gibts halt auch noch eine Nachschulung. Wenn du stehen geblieben bist gibt es mehrere Fotos von dir und daraus kann man dann eerkennen ,daß mdu nicht durchgefahren bist. Viel Glück Ditsch

Dich hat offenbar jemand nur mit einer Fotokamera geblitzt, keine Sorge!

So ein stück über die Ampel ist nicht so schlimm, wenn du schon etwas weitergefahren bist, könntest man nen Knöllchen bekommen.

Eine Antwort ohne Hintergrundwissen.

@Crack

Freut mich :P

@Xero6

freut mich gerade auch, weil deine Antwort einfach lustig ist. Doof, aber trotzdem lustig o)

Rotlichtblitzer blitzen zweimal. Einmal, wenn du bei Rotlicht fährst und noch einmal, um zu kontrollieren, ob du wirklich weiter gefahren bist. Wenn du auf dem zweiten Foto noch zu sehen bist, also gestanden hast, müsste alles ok sein.

Was möchtest Du wissen?