Fremde Katze im Treppenhaus

5 Antworten

Am besten mal beim örtlichen Tierheim anrufen und nachfragen. Vielleicht hat dort jemand eine Vermisstenanzeige hinterlassen? Die können dir auch sicherlich weiterhelfen, was du mit der Mieze anstellen sollst. Aber wenn sie seit 3 Tagen im Treppenhaus sitzt, wäre für den Anfang ein wenig Futter und Wasser vielleicht nicht schlecht... °°

Ich vermute mal, dass es sich hier um eine Katze handelt, die von zuhause ausgebüchst ist, und nicht mehr heim findet. Bei einer reinen Wohnungskatze, die noch nie draussen war, fehlt ja jegliche Orientierung, da sie sich nicht auskennt. und im Haus fühlt sie sich sicherer als draußen, daher geht sie nicht mehr.

Versuche mal, ob sie sich von dir anfassen läßt. Wenn ja,kannst du sie einfangen, und in einem geeigneten Behälter zum Tierarzt oder Tierheim zur Transponderabfrage bringen. Das kostet nichts, da es sich um ein Fundtier handelt. Eine Transportbox kannst du dir zur Not auch leihweise beim Tierarzt oder Tierheim holen.

Sollte sich die Katze von dir nicht anfassen lassen, ruf bei der örtlichen Katzenhilfe oder im Tierheim an, und schildere den Fall. Die schicken dann jemanden, der die Katze einfängt, um eben zu testen, wem sie gehört. Wenn sich kein Besitzer feststellen lassen kann, weil die Katze nicht gechipt oder tätowiert ist, dann nehmen sie die Katze im Tierheim auf. Falls du dich selber kümmern kannst und willst, kann sie auch bei dir bleiben, bis sich jemand meldet. Aber dann brauchst du Katzenklos und Futternäpfe, Katzenstreu und Nassfutter. Das kostet Geld, und wirst du vielleicht nicht ersetzt bekommen.

Eine Fundkatze muß auf jeden Fall gemeldet werden. Sie einfach zu beherbergen ist nicht erlaubt und läuft unter Diebstahl.

http://www.tierschutzverzeichnis.de/su/ts_tipps_katze_zugelaufen.html

Hier kannst du auch mal schauen, ob die Katze als vermisst eingestellt ist, bzw. du kannst sie als gefunden einstellen, und dazu schreiben, wo sie sich jetzt befindet (Tierheim oder bei dir).

Schön, dass du nicht wegschaust. Das Tier hat auch irgendwo ein Zuhause und braucht jetzt deine Hilfe .

Ich würde es mal in den Tierheimen in der Umgebung bekannt geben , da dort ja manschmal Vermissten Anzeigen vorliegen .

Ich wurde ihr eine Schale mit Wasser und etwas Futter hinstellen. Dann würde ich ein Foto von ihr machen und ein paar Flugzettel in der Nachbarschaft verteilen.

Evtl könntest du sie ja so lange zu dir nehmen bis der Besitzer gefunden ist. Sollte sich aber in den nächsten Tagen niemand melden, würde ich den Tierschutzverein informieren,, dieser kann evtl checken ob die Katze gechipt ist oder tattowiert.

Du kannst/ musst sie beim Fundbüro melden. Wenn du sie behalten willst muss sie dort auf jeden fall gemeldet werden, da sie leider als "Sache" gilt und man sich strafbar machen kann, wenn man dies nicht tut.

Aber ganz wichtig erstmal Wasser und Futter hinstellen. Du kannst sie auch bei Tierschutzverzeichnis de online stellen aber bitte mit Bild.

Viel Erfolg.

Ich würde gucken ob sie eine Nummer im Ohr hat, sonst ab ins Tierheim

Was tun gegen Katzenkot im Treppenhaus

Hallo,

Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus, in dem eine Familie sich eine Katze hält. Diese Katze lebt überwiegend draußen, schleicht sich aber gelegentlich ins Treppenhaus, maunzt dann stundenlang vor sich hin, ohne eine Reaktion der Halter zu erreichen, woraufhin ich regelmäßg übelriechende Haufen vor meiner Wohnungstür finde.

Kommunikation mit den Nachbarn zur Lösungsfindung blieb ergebnislos, Vorschläge bezüglich eines Katzenklos im Treppenhaus, oder ähnlichem blieben ignoriert, genauso die Aufforderungen zum Entfernen der Haufen. Fünf Haufen habe ich schon selbst entsorgt, jetzt liegen schon wieder zwei vor meiner Wohnungstür.

Tatsächlich macht die Katze meines Wissens nach aber wirklich nur vor meine Tür. Die anderen Nachbarn bleiben verschont.

Ich bin gerade etwas ratlos, zumal die Nachbarn nicht auf wohlmeinenden Konfrontation reagieren - was sind hier meine Optionen?

Kann ich vielleicht die Haufen auf Kosten der Halter entsorgen lassen? Sollte ich mich an meinen Vermieter wenden, damit er sich einbringt? Noch einmal das Gespräch suchen? Ich möchte zumindest nicht auf Dauer Katzenhaufen vor meiner Tür entsorgen müssen, aber auch nichts tun, was der Katze schaden könnte!

Ich hoffe ihr könnt mich beraten und ein moralisches Barometer bilden :)

möglicherweise relevante Zusatzinfos:

Ich bin selbst Pferdehalter, und lasse meine Gummistiefel gern im Treppenhaus stehen, um den Schmutz nicht in die Wohnung zu tragen. Für Menschen haben die Stiefel keine deutlich wahrnehmbare unangenehme Geruchsnote, aber ich vermute, die Katze nimmt den Pferdegeruch durchaus wahr. Das könnte die Ursache dafür sein, dass die Katze nur vor meine Tür macht.

...zur Frage
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?