Frage zu Sperrmüll?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei der Sperrmüllabfuhr muss angegeben werden, welche Sachen anfallen.Möbel müssen nicht unbedingt zerlegt sein.

Schränke wirst du zwangsläufig zerlegen müssen,da der Transport aus der Wohnung bis zur Straße dann leichter fällt.

Wenn die Möbel schon auseinandergebaut sind, gibst du "Bretter". Das die mal ein Schrank waren, interessiert keinen. Die Art der Möbel musst du nur angeben, damit eingeschätzt werden kann, wie viel Raum die einnehmen werden.

also du musst nicht angeben ob die noch zusammen sind oder nicht...aber du solltest angeben was es ist....also in welche richtung holz metall oder so...

Du mußt die ungefähre Menge an Möbeln angeben, weil nur bis zu 5 m³ (das meint in gepresster Form) pro Haushalt abgeholt werden dürfen. Lass die Möbel ganz, das ist egal. Wenn Du die 5 m³ überschreitest, kannst Du den Müllmännern ein Sixpack Bier dazustellen, manchmal hilft das. ;-)

Ja es spielt eine Rolle,und zwar beim Preis.Jeder Kubikmeter kostet mehr.Wenn die Möbel auseinandergebaut sind verbrauchen sie weniger Volumen als nicht zerlegte.

Sperrmüll heißt das Zauberwort.Möbel müssen nicht zerlegt sein.Mindestens einmal im Jahr wird Sperrmüll kostenlos abgeholt.

@lenzing42

Bei euch vieleicht bei uns in Berlin mußt dafür zahlen.stellst den Sperrmüll einfach auf die Straße wie in anderen Städten damm mußt in Berlin Strafe zahlen wegen Umweltverschmutzung.

Was möchtest Du wissen?