Frage zu Dauerauftrag für die Miete?

5 Antworten

Mach eine Überweisung für die aktuelle Miete und richte ab dem 1.September bei der Bank oder Online einen Dauerauftrag ein. So wie Du es geschrieben hast ist vollkommen richtig. Informiere Deinen Vermieter, daß die jetzige Zahlung etwas verspätet kommt. Eigentlich sollte die Miete spätestens am 3. Werktag einer Monats auf dem Konto des Vermieters sein. 

Am einfachsten gehst Du zu Deiner zuständigen Geschäftsstelle und läßt Dir dort helfen.

Ansonsten kannst Du jetzt die Überweisung für August tätigen und den Dauerauftrag ab September in Auftrag geben oder umgekehrt. Das ist eigentlich egal. 

Ja, das hast du richtig bedacht. Für diesen Monat machst du eine manuelle Überweisung an deinen Vermieter. Anschließend richtest du den Dauerauftrag ein, der dann ab nächsten Monat zum ersten Werktag des Monats startet. 

Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Außer du würdest den Dauerauftrag anlegen, sodass am Montag überwiesen wird. Und anschließend änderst du den Dauerauftrag wieder auf den ersten des Monats.

Die verspätete Miete überweist du einfach auf das Konto deines Vermieters (Standardüberweisung).

Danach richtest du einen Dauerauftrag ein. Du weiß schon, dass es als Buchungsposten zählt oder? 

Ich persönlich lass es lieber abbuchen.

Genau.

1. Normale Überweisung für August

2. Dauerauftrag ab 01.09. zum 01. des Monats.

Ich persönlich lasse abbuchen, da kann ich nie im Verzug sein, bei Mietanpasssungen muss ich nicht aktiv werden, Du schon.

Günter


Was möchtest Du wissen?