Forderung von Creditreform ( Rundfunkgebühren )

 - (Rundfunkgebühren, Creditreform)  - (Rundfunkgebühren, Creditreform)

5 Antworten

Seit 2013 bist Du gesetzlich verpflichtet, die Gebühren zu zahlen, pro Haushalt, egal, wieviel Geräte Du hast oder auch gar keine. Gezahlt werden muß. Daher kann das zwangsweise eingetrieben werden. Der Empfänger der Gebühren ist: ARD, ZdF und Deutschlandradio, frühr GEZ, in Köln.

Du gehst völlig zu Unrecht davon aus, dass der Rundfunkbeitrag nicht rechtens ist, wie kommst du bloß darauf? Sowohl der Bayerische Verfassungsgerichtshof: http://www.br.de/nachrichten/rundfunkbeitrag-rossmann-verfassungsgericht-100.html als auch der Rheinland-Pfälzische Verfassungsgerichtshof (da musst du selbst nach der Info suchen) haben den Rundfunkbeitrag für verfassungsgemäß gehalten. Es gibt bisher noch kein einziges Urteil in der Republik, das etwas anderes sagt und es gibt schon wirklich viele Urteile. Also komme endlich deiner gesetzlichen Pflicht nach und zahle. Creditreform ist von deiner Rundfunkanstalt, dem rbb, beauftragt, die von dir geschuldeten Rundfunkbeiträge einzuziehen.

Vorweg: Ich bin wahrlich kein Freund der Gebühren bzw. der Art und Weise wie sie aufgebaut sind.

Allerdings halte ich deine Vorgehensweise für wenig konstruktiv und für dich selbst auch nicht besonders förderlich.

Ich bin auch mit einigen Dingen in der Politik unzufrieden, aber deshalb fange ich nicht an keine Steuern mehr zu zahlen.

bezahlt du die rundfunkgebühren denn generell? 53,94 euro im quartal meine ich. was ist nicht verstehe ist, warum die creditreform an dich tritt. warum nicht die gez selbst.

Ich hatte eigentlich 2 Bilder mit reingestellt... Sieht man die nicht??

Ich habe vom 01.12.12 - 28.02.14 keine GEZ gezahlt. Weil ich nicht einsehe die zu zahlen.. Weil die doch eigentlich nicht rechtens ist... ?!

@ChrisOhana

Da liegst Du leider völlig falsch.

@ChrisOhana

sich einfach zu weigern geht immer nach hinten los. wenn du wirklich sagst, das dies nicht rechtens ist, hol dir rechtlichen beistand.

Wie wäre es, wenn Du einfach die Gebühren bezahlst? Oder hast Du eine Befreiung?

Nein habe ich nicht... Und bekomme ich auch nicht, da ich selbstständig bin.

Ich sehe es nur nicht ein die zu zahlen, weil die doch nicht rechtens sind?!

Man sieht doch immer das sich viele dagegen stellen... Bzw dagegen wehren.

Ich wollt mich halt nur mal erkundigen wie es nun wirklich aussieht, ob man dagegen angehen kann?

Was möchtest Du wissen?