Finanzamt nach Umzug, Dauer der Bearbeitung?

2 Antworten

Nach der Einreichung der Steuererklärung kommt diese zunächst einmal auf den großen Stapel. Dort liegt sie dann einige Wochen, bis sie dann bearbeitet wird. Denn die Steuererklärungen werden nach Eingangsdatum bearbeitet, d.h. jeder muss zunächst einmal warten. Es kommt also auch auf den Bearbeitungsrückstand in den Finanzämtern an. Der ist bei den 2016er-Erklärungen im Frühjahr immer erheblich, da die EDV der Finanzämter erst ab Mitte März die Erklärungen des Vorjahres bearbeiten kann. Das heißt, die 2016er bleiben bis Mitte März unbearbeitet... deine Erklärung wurde daher auch erst Anfang Mai aufgegriffen.

Nachdem deine Steuererklärung dann aber in die Bearbeitung kam, wurde festgestellt, dass sie nicht bearbeitet werden kann, weil die Steuerakten zunächst von deinem alten Finanzamt angefordert weden müssen. Das dauert dann wieder 4 Wochen. Und erst wenn diese Akten dann bei deinem neuen Finanzamt angekommen sind, kann diene Steuererklärung auch abschließend bearbeitet werden.


Ich hätte die Steuererklärung an das alte Finanzamt geschickt.

Die hätten gleich gemerkt, dass sie nicht mehr zuständig sind und deinen Fall sofort abgegeben.

Das wäre schneller gegangen.

Was möchtest Du wissen?