Feuchter Keller --> Kühltruhe betroffen?

5 Antworten

Ist das ganze ein Mehrfamilienhaus? Wenn ja, dann braucht ihr im Keller eine Steckdose, die an eurem eigenen Zähler hängt. Andernfalls klaut ihr den andern den Strom.

Ich weiß, dass kalte Keller gut sind für Kühltruhen - spart nämlich Strom, weil die Truhe dann weniger Kälte selbst produzieren muss.

Was die Feuchtigkeit angeht, glaube ich, dass die Kühltruhe selber durch ihre Abwärme für ein bisschen Trockenheit sorgen kann. Das macht die Sache aber nur unbedenklich, wenn es nicht zu feucht ist. Wo die Grenze zu "zu feucht" beginnt, weiß ich leider nicht, da wäre in der Tat die Bedienungsanleitung hilfreich.

Ansonsten würde ich mir v.a. Sorge um die BAusubstanz machen.

Besorge dir ein Hygrometer und checke damit mal die Luftfeuchte. Ein Blick in die Bedienungsanleitung deiner Kühltruhe gibt Auskunft in welchem Klima das Gerät betrieben werden darf.

Machen kannst du's, allerdings stellt sich die Frage, warum der Keller feucht ist. Luftentfeuchter besorgen und ab geht's. Und eventuell noch nach Schimmel gucken, mhmh.

kannst du machen

hast du denn überhaupt eine ordentliche steckdose?

Was möchtest Du wissen?