Fehler in der Beobachtungsfahrt Aufbauseminar?

2 Antworten

Eine Beobachtungsfahrt dient dazu dein eigenes Fahrverhalten quasi Live zu beobachten und zu beurteilen. Normalerweise wird der Fahrschullehrer wie in der Fahrstunde die Richtung vorgeben, sagt aber sonst keinen Ton. Das heißt du musst alles selbst Einschätzen und im Blick haben. Nur bei Gefahrensituationen wird er Eingreifen.

Natürlich lässt der Fahrlehrer nicht zu, dass du dich und andere gefährdest .. es fahren ja auch noch andere ASF Schüler mit.

Also keine Sorge.. es kann nichts passieren! Man wird nur ein wenig beäugt.. wie gut hält man sich an gelerntes etc.

Und .. du kannst da nicht durchfallen. Wie gut oder schlecht die Fahrt ist, hat keinen Einfluss auf den Kurs.

Was möchtest Du wissen?