Ex will sich aus gemeinsamer Wohnung nicht abmelden

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Auskunft des Einwohnermeldeamtes ist falsch. Eine Zwangsabmeldung ist möglich, wenn die Person nachweislich nicht mehr am angegebenen Wohnort sesshaft ist.

Bin ich derselben Meinung, danke!

Erstmal hat sie ja keine Nachteile von der Meldung des Guten bei Ihr. Abmelden kann sie ihn beim Meldeamt nicht direkt.

Aber: sie kann - schriftlich - dort mitteilen, dass der Nämliche sich nicht mehr tatsächlich dort aufhält und um Abmeldung und Nachforschung bitten. Hat sie noch Forderungen gegen ihn? Wenn sie das belegen kann, dann hat sie auch das Recht, beim Meldeamt um Auskunft nach seiner neuen Anschrift zu bitten. Dann kann sie das Amt auffordern, ein Nachforschungsverfahren zur Ermittlung des tatsächlichen Aufenthalts des Herrn einzuleiten.

Wodurch ist sie benachteiligt wenn er da gemeldet ist? Ich glaube da hilft wirklich nur der Anwalt, und es gibt auch irgendwelche Schonfristen zugunsten des Ex, ich weiß ja nicht wie lange das nun schon so geht. Ich glaube da muss man schon mit dem Anwalt her, auf dem Amt erreichst du ohne seine Unterschrift nichts.

Er selbst fällt wohl gerne mal negativ auf und hatte schon mehrfach mit der Polizei zu tun. Also auch Knast, etc.. Was ist nun, wenn er mal wieder Scheiße baut, die Polizei nach ihm sucht und die Bude von meiner Bekannten wegen ihm eintretet, bloß weil sich das Einwohnermeldeamt stur stellt und die Abmeldung nicht anerkennt?

@SunSeeker2001

Ja das ist richtig...da muss man was machen. Hmm, sofern Sie Rechtschutz hat würde ich auf jeden Fall mal den Anwalt einschalten. Vielleicht ist er damit ja schnell umzustimmen? Ich drücke die Daumen.

Lass ihn doch da angemeldet bleiben, wenn es ihm Spaß macht - das ist doch eh nur ein Verwaltungakt... Wenn Post für ihn kommen sollte, "Unbekannt verzogen" auf den Umschlag malen und ab in den gelben Kasten.

solange er da angemeldet ist, bezahlt sie die städtischen kosten für müll,...weiter.

@FlohMaster

Ach... Werden die neuerdings direkt von der Meldestelle kassiert und nicht mehr über die Umlagen auf die Mieter verteilt? Und beim Vermieter ist der Typ doch raus, also was soll's?

@FlohMaster

Nicht nur diese Kosten. Auch Arbeitsamt und Jugendamt könnten sich Zwecks Unterhaltsvorschuss stur stellen

@SunSeeker2001

Was haben die Dinge denn mit der polizeilichen Anmeldung zu schaffen? Null!

@SunSeeker2001

der vermieter bekommt die nur abgemeldet wenn sich der typ umgemeldet hat...mach dich mal schlau.

@PillepalleInsel

Ohne Ummeldebestätigung des Einw-Amtes kann es Probleme geben ihn aus der Bedarfsgemeinschaft abzumelden. J-Amt will ebenfalls dieses Dokument. Sonst könnte sie ja alles Mögliche behaupten

@FlohMaster

Für hier bin ich schlau genug, nur keine Bange! Dann soll sich der Vermieter darum kümmern, wenn er den Typ nicht mehr als Mieter führt. Aber es ist nicht mehr das Problem der Frau!

@SunSeeker2001

Auch da gibt es sicherlich Mittel und Wege, schließlich ist der Vogel bestimmt nicht der einzige auf der Welt, der es mit dem Abmelden nicht so genau nimmt. Sollen die Ämter halt vor Ort kontrollieren. Wenn sie kürzen wollen, steht ja auch sofort jemand zum Nachsehen auf der Matte...

@PillepalleInsel

solange sie da wohnt, bezahlt sie die umlagen. kanns dann einklagen. aber die chancen und der akt...ob´s lohnt??

@PillepalleInsel

@plillpalleinsel: weil du verpflichtet bist dich innerhalb einer gewissen zeit an- und abzumelden wenn du deine wohnung bzw anschrift änderst! ich glaub ansonsten kann es eine owi werden. (aber ganz sicher bin ich mir bei dem letzten punkt nicht)

@jule7171

Gaaanz toll, Jule! Frage gelesen? Darum geht es überhaupt nicht!

@FlohMaster

Flohmaster, vielleicht reden wir aneinander vorbei... Bei uns ist es so, dass Vermieter bzw. Hausverwaltung die Gesamtrechnung der Stadtwerke für das ganze Haus bekommt und dann nach Personenzahl auf die einzelnen Mietparteien umlegt. Laut Fragestellung ist aber der Mann aus dem Mietvertrag entfrent worden. Also dürften auf ihn auch keine Umlagen entfallen, ganz egal, ob er dort doch polizeilich gemeldet ist oder nicht. Oder läuft das System anderswo anders als bei uns?

@PillepalleInsel

also ich kann das nur aus meiner erfahrung sagen, dass im rhein-main-gebiet die kosten durch die meldebehörde dem vermiteter festgestzt werden und der diese auf die parteien umlegt.kann sein, dass das bei euch anders ist, pillepalleinsel.

@FlohMaster

Ich glaube kaum, dass unsere Mainova auf das Melderegister Zugriff hat... Die rechnet doch nach Verbrauch ab und nicht pauschal.

@PillepalleInsel

seit wann sammelt mainova müll?? das ist ein privatanbieter.

@FlohMaster

Okay, die Mainova liefert Gas, Wasser, Strom. Den Müll sammelt die FES, die ist aber genauso privat wie die Mainova.

Was möchtest Du wissen?