ESTA Antrag Transit angegeben - obwohl falsch. Einreise dennoch möglich?

4 Antworten

Ein genehmigtes ESTA erlaubt dir, die Reise in die USA anzutreten.

Wo du übernachtest oder ob du im Transit bist, teilst du dem Beamten der Immigration mit und füllst die Custom Form entsprechend aus.

Keine Aufregung. Alles ist gut. Ein eues ESTA ist NICHT erforderlich.

Guten Flug und schöne Reise.

Dankeschön!

Ich muss jetzt doch nochmal schreiben. Ich glaube die anderen Gäste verbreiten aufgrund von Nicht-Ahnung Panik.

anderer Gast: „Das Problem könnte folgendes sein: DIe US-Behörden klarieren das Schiff am Montag in New York aus, in Boston am Mittwoch ein und aus und genauso in Portland. Da wird auch überprüft wer einreist. Und wenn dann jemand ohne gültige Reisegenehmigung kommt, weiß ich nicht was passiert, denn deine Genehmigung gilt nur für die sofortige Weiterreise in ein anderes Land.“

ich: „Aber ein bereits genehmigtes ESTA erlaubt einem die Reise in die USA anzutreten. Und die haben wir ja. Die ist für 2 Jahre gültig. Oder beantragt ihr bei jeder Reise in die USA ein neues ESTA, auch wenn noch eins besteht? Das ist doch Unfug.“

anderer gast: „Nein. Aber es ist ein Unterschied ob man eine Genehmigung hat um einzureisen und für max. 90 Tage zu bleiben oder ob man eine Genehmigung hat für die sofortige Weiterreise. Es kann nämlich sein, dass man am Flughafen nach einer Buchung der Weiterreise gefragt wird. Wenn man die nicht vorweisen kann, kann durchaus die Einreise verwehrt werden. Denn' ESTA ist die Erlaubnis in die USA zu fliegen. Die endgültige Entscheidung ob man einreisen darf trifft die Grenzpolizei am Flughafen.“

ich: „Unsinn. Man beantragt ja nicht bei jeder USA Reise ein neues ESTA nur weil bei einem mal Transit angeklickt wurde. Da wird nicht unterschieden. Es gibt in den USA auch keinen typischen Transit Bereich, da müssen alle die ESTA Vorzeigen und gut ist. 

Und ja, ob man einreisen darf oder nicht, entscheidet die Person von den Behörden vor Ort 😉“

Ja, da wird immer viel verbreitet, klar da gab es Fälle, die auch berichtet wurden, dass die Einreise und/oder Durchreise verweigert wurde. Aber bei den Touristen, die das Land besuchen wollen, trifft das so gut wie nie zu.

Mehr als ESTA beantragen kann man nicht (selbst ein B Visum macht die Einreise nicht „sicherer“)
Man hält sich an die Regeln, plant seine Reise und bringt keine verbotenen Sachen in die USA mit. Auch keine Bananenschalen in der Handtasche. (Das ist verboten) Dann klappt das mit der Einreise in den meisten Fällen sogar äußert freundlich.

Du hast also schon ESTA gemacht? Wenn das so ist, dann ksnnst du eure ESTA im Netz aufrufen und entsprechend ändern. Ich ändere mein ESTA vor jeder Reise und gebe die neue Adresse ein, obwohl das gar nicht nötig ist.

Da kann man gar nichts ändern bis auf die Mailadresse.

Eine andere Hoteladresse kann ich auch nicht angeben, weil ja eben Transit: ja angeklickt wurde. Man kann das nicht mehr ändern

Das ist kein Problem.

Mal was anderes: ESTA kostet keine 314 €, wo hast du den Antrag gestellt?

Danke! werden wir darauf angesprochen bei der Einreise?

das ist wohl ein Darstellungsfehler? ich habe 3 x 14€geschrieben :D

@LuiiCherry

Klar, man wird gefragt wo es hingeht. Wenn da alles schlüssig ist, ist alles ok.

@dauernhof

Worauf basiert deine Zuversichtlichkeit? Also ich würde gerne selbst auch so sicher sein ;D die anderen Gäste schreiben aber jetzt was von „da musst du sofort neue ESTAs beantragen“ „gehe bloß nicht das Risiko ein“

@LuiiCherry

Wieso sollte man bei bestehendem ESTA ein neues beantragen? Das Ding gilt doch eine Weile. Völliger Unsinn, das klappt. Zuversichtlichkeit basiert auf mehrfacher Einreise auf dem selben ESTA.

Was möchtest Du wissen?