Erstattet das jobcenter die Kosten für das gesundheitszeugnis?

5 Antworten

Jein, kommt darauf wofür du es brauchst. Wenn es benötigt wird, um eine Arbeitsstelle anzutreten oder ohne dem schwer eine zu bekommen ist, kann das Jobcenter sowas bezahlen. Wie so vieles bei den Hartz Gesetz ist es eine Kann-Regelung.

Für Arbeitnehmerkunden: 0800 4 5555 00

Ab Juni sind telefonische Anfragen bei der Arbeitsagentur kostenlos

Aufgrund einer Änderung des Telekommunikationsgesetzes dürfen Warteschleifen bei Service - Rufnummern für die Anrufer ab Juni keine Kosten mehr verursachen. Die Bundesagentur für Arbeit nimmt diese Vorgabe zum Anlass, Anrufe bei ihrer Service - Hotline ab 1. Juni völlig kostenfrei zu ermöglichen. Die bisherigen Rufnummern verursachten im Festnetz Kosten von 3,9 Cent pro Minute, wurden aber von den immer weiter verbreiteten Flatrates nicht erfasst. Von den neuen Rufnummern profitieren aber insbesondere Kunden mit Mobiltelefonen, hier konnten bisher Kosten von bis zu 42 Cent pro Minute entstehen.

Du mußt das vorher beantragen, bzw. denen Bescheid geben. Einen Antrag bekommst du zugeschickt, den ausgefüllt und mit Rechnung wieder zumJobcenter schicken.

Mein Sohn hat vor kurzem bei unserem Hausarzt auch ein Gesundheitszeugnis ausgestellt bekommen und mußte dafür nichts zahlen.

Wenn das nötig ist, sich um eine Arbeitsstelle zu bewerben, dann kann man diese bewerbungskosten wie alle anderen auch VOR ihrer Entstehung bei der Arbeitsagentur beantragen.

Was möchtest Du wissen?