Muss der Arbeitgeber das Gesundheitszeugnis behalten?

4 Antworten

Das wird nicht gehen, denn der jetzige Arbeitgeber darf aus der Personalakte nichts wieder entnehmen. Deshalb gibt es teilweise sogar die Vorschrift, dass die Seiten nummeriert sein müssen (musst du nachfragen).

Außerdem muss das Gesundheitszeugnis möglichst aktuell sein.

Wenn es noch einigermaßen neu ist, könntest du fragen, ob du es dir im Personalbüro kopieren darfst (oder ob denen eine Kopie in der Akte ausreicht) oder ob du vom Aussteller eine Zweitausfertigung bekommst.

Ansonsten musst du dir ein neues machen lassen und beim neuen Arbeitgeber evtl. nachreichen.

hmm... das heißt ich muss ein neues machen :(

@asialicouses

was brauchst du denn, das Papier vom amtsärztlichen Dienst oder die Belehrung beim Hausarzt? Ich weiß über die Fristen für "aktuell" nicht Bescheid, vielleicht kann dir die letzte Bescheinigung evtl. noch mal neu ausgedruckt + unterschrieben oder bestätigt werden? Weiß ich leider nicht.

Verlangen kannst Du es erst nachdem Du dort aufgehört hast, weil es Dein Eigentum ist!!! Dein jetziger Arbeitgeber hat die Pflicht Dein Gesundheitszeugnis, für den Fall einer Kontrolle des Gesundheitsamtes, vorzeigen zu können!!!

Bitte um die Herausgabe!!!!

Sollte das nicht möglich sein, erkläre Deinem neuen Arbeitgeber die Situation, oder, falls er darauf bestehen sollte, besorge Dir n neues und versuche die Kosten vom neuen AG zurück erstattet zu bekommen!!!!

Muss ein Gesundheitszeugnis nicht neu sein?

Musst Du Dir nicht ohnehin ein neues Zeugnis holen?

Nein, weil bei dem neuen gesetzt muss man es nicht erneuern sondern belehrt werden außer ich hab es erstellt und 3 monate nicht gearbeitet .. dann gilt des Zeugnis nicht mehr.

Er kann das Gesundheitszeugnis kopieren, und dir die Originale zurückgeben

Echt?? Okay dankee :)

Was möchtest Du wissen?