Erfahrung mit der Häußlein Immobilien AG

5 Antworten

Die haben für uns einen Bungalow gebaut.

Bevor wir uns entschieden haben, haben wir mit mehreren Bauträgern gesprochen. Auch mit unabhängigen Leuten.

Ein Arbeitskollege meines Mannes hat schon vorher mit Häußlein Immobilien AG gebaut. Den besuchen wir ab und zu, so sind wir auf die Firma gekommen. 

Für uns war wichtig, dass die Qualität gut ist. Auch war wichtig, dass man dort Ansprechpartner hat, die gleich reagieren, wenn man Fragen hat oder ein Problem ist. Das ging immer recht zügig. Wir haben alles mit dem Geschäftsführer selber besprochen. Beim Bauen gibt es immer was, wo Fragen geklärt werden müssen.

Der Bau verlief eigentlich ohne größere Probleme, abgesehen davon dass wegen einer Frostphase die Bodenplatte zunächst nicht gemacht werden konnte.

Fazit: alles gut.

Wir haben 2014 mit Häußlein Immobilien gebaut und es verlief alles problemlos.Die Zusammenarbeit mit  Herrn Häußlein funktionierte gut.Er war jederzeit für uns telefonisch erreichbar.

Insbesondere die Beratung bezüglich der Finanzierung war sehr gut, da wirklich alle Kosten des Bauvorhabens, die man als Laie gar nicht kennt, mitberücksichtigt wurden. 

Wir waren und sind sehr zufrieden und bereuen unsere Entscheidung nicht!

War O.K. wir haben alles über diese Firma gemacht. Wir haben zuerst Baustellen angeschaut und fertig gebaute Häuser. Dann haben wir einen Bauplatz gesucht und mit der Bank gesprochen.

Anschließend wurde das Haus geplant,  und von häußlein Immobilien die Baugenehmigung,  Statik, Energieberater, u.s.w. eingeholt und dann das Haus hochgezogen. Wir haben uns während dem Bau mit verschiedenen Dingen umentschieden (hauptsächlich meine Frau). Von Seiten der Firma war das kein Problem, dass das dann anders gebaut werden sollte, als ursprünglich geplant (andere Fliesen, eine Zwischenwand, ..).  Der Elektriker der Firma hat die Steckdosen dort hingebaut, wo wir sie haben wollten.  

Die Fliesen und den Laminat haben wir im Baumarkt selber ausgesucht. Genau so die Treppe, die kam von einem Treppenbauer. Unsere Fliesen waren um 8 Euro pro Quadratmeter teurer als der Preis, der in der Baubeschreibung vorgesehen war. Aber wir wollten die haben und haben deshalb den Aufpreis bezahlt. Einmal gab es eine Bauverzögerung von ein paar Wochen, weil der Lieferant der Zwischendecke mit den Aufträgen nicht nachkam.   

Die Bauzeit hat insgesamt ungefähr 7 Monate gedauert plus die Zeit, bis Baugenehmigung da war. Es gab ein paar kleinere Mängel, eine Steckdose funktionierte nicht und die Luft-Wärme-pumpe spackte am Anfang herum. Als wir das beanstandet haben kam innerhalb einer Woche ein Techniker von der Baufirma vorbei und hat die Probleme behoben. Seitdem kein Probleme.

Wir sind auch mit dem Geld,  das wir am Anfang für den Bau einkalkuliert haben, gut hingekommen. Man sollte 5ooo Euro für Nachbestellungen einplanen, die einem später einfallen. Auch die Tiefbau und die Erschließungskosten waren so wie von der Baufirma am Anfang  gesagt. Ich hatte ziemlich Bammel, ob wir mit dem Geld hinkommen.

Ein Bekannter von mir, hat für sein Haus verschiedene  Handwerker beauftragt. Er musste dauernd mit denen herumverhandeln,  wann wer auf die Baustelle kommt, oder wenn es ein Problem gibt. Das Problem hatte ich nicht: ich hatte praktisch nur eine Person als Ansprechpartner.

Wir sind echt gesagt stolz auf unser Haus. Wir würden's wieder machen.

Alle die bis dato mit Häusslein Immobilien gebaut haben oder noch bauen, konnten keinerlei positive Bewertungen abgeben. Von keinem seiner bisherigen Bauherren wird er weiter empfohlen. Bei zwei Bauvorhaben hat er "Betreten verboten"!!!

Ich kann Ihnen nur dringend raten, einmal mit Bauherren zu sprechen, die mit Häusslein Immobilien gebaut haben oder noch bauen....

welche schlechten Erfahrungen habt ihr selbst gemacht bzw. wieso sind die bisherigen Bauherren nicht zufrieden? welche Gründe gibt es?

Was möchtest Du wissen?