Eltern lassen mich nicht auf klassenfahrt.wie soll ich das meinem Lehrer erklären?

5 Antworten

Ich weiß nicht, wie die finanzielle Situation bei Euch ist, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass Klassenfahrten den Geldrahmen von Familien sprengen.

Frage ist: KÖNNEN Deine Eltern es nicht bezahlen? Dann sprich mal mit dem Lehrer, es gibt für finanzschwache Familien die Möglichkeit, Zuschüsse zu bekommen.

WOLLEN Deine Eltern es nicht bezahlen, weil es in ihren Augen zu teuer ist? Dann überlegt gemeinsam, was Ihr machen könnt. Kannst Du einen kleinen Nebenjob machen? Einen Teil des Taschengelds beitragen? Ihnen irgendwie anbieten, dass Du einen Teil beisteuerst?

Danke.aber meine Eltern kriegen wohl keine staatlichen Zuschüsse weil mein Vater nicht arbeitslos ist aber trotzdem zu wenig verdient

@Dragan2005

Verstehe, das sind dann die fiesen Grenzfälle :(. Dann würde ich Dir trotzdem raten, mal mit dem Lehrer zu sprechen, manchmal haben die Schulen auch Fördervereine oder ähnliche Unterstützungsmöglichkeiten. Ich halt die Daumen :)

Schade, dass Klassenfahrten immer teurer werden und immer weiter weg gehen müssen. So können sich das mache echt nicht mehr leisten. Oder wollen nicht.

Und das ist der Punkt: Können deine Eltern das nicht zahlen oder WOLLEN sie nicht? Bei können nicht: Es gibt Zuschüsse bzw die Klassenfahrten werden vom (Sozial)amt übernommen oder der Förderverein der Schule springt ein. Also einfach mal nachfagen. Und zwar am besten gleich morgen!

Wollen die Eltern nicht können die Lehrer die Eltern vielleicht überzeugen, dass so eine Klassenfahrt mehr als "nur Urlaub ist"

Leider braucht es nun Vertrauen zu dir zu dem Lehrer. Er darf das nicht weitertragen, dass du ihm unter vier Augen sagst, warum du nicht mitkannst. Eventuell hast du die Möglichkeit von Zuschüssen seitens der Schule/ des Staates oder Fördertöpfe von Freundesverein der Schule oder so. Das kann dir aber nur bekannt werden, wenn du dich dort an jemanden wendest. Du kannst natürlich dich auch an den Vertrauenslehrer wenden. Auch er geht sensibel mit sowas um.

Weil es deinen Eltern zu teuer ist, so einfach ist das, mehr musst du auch nicht erklären.

Wenn deine Eltern nicht wollen dass du mitfährst, dann ist das eben nicht drin. Du könntest versuchen sie entsprechend zu überreden, indem du z.B. vorschlägst, dass du auch einen Teil dazugibst bzw. von deinem Geld bezahlst aber wenn das im Moment nicht drin ist, dann ist das nicht drin.

Sollten deine Eltern wirklich finanziell nicht so gut gestellt sein, dass sie eventuell staatliche Hilfe in Anspuch nehmen könnten informiere dich bei deinem Lehrer darüber. Vielleicht hat eure Schule für solche Fälle ja auch einen Förderverein etc.

Danke.staatliche Hilfe geht wohl leider nicht da meine Eltern kein Hartz 4 bekommen.mein Vater verdient ,,nur" nicht so gut.

@Dragan2005

Ok, dann bliebe immer noch die Schule. Oder halt mal bei Verwandten, z.B. Großeltern fragen ob die nicht wa dazugeben könnten

Völlig falscher Ansatz. Weder kannst du deine Eltern überreden, noch musst du das deinem Lehrer verkaufen.

Offenbar wissen deine Eltern nicht, dass sie Zuschüsse für deine Klassenreise beantragen können, wenn ihr eigenes Einkommen nicht reicht. Sag also deinem Lehrer, dass du gerne mitmöchtest, deine Eltern das aber nicht stemmen können. Er wird sich dann ganz sicher mit ihnen in Verbindung setzen und mit ihnen eine Lösung finden.

darf man deswegen Nachsitzen lassen?

Es geht hier um das Schulrecht in BW, dort ist Nachsitzen als Strafe noch erlaubt auch wenn man nicht Unterrichtszeit verpasst hat, aber ich denke mal in diesem Fall nicht.

folgender Fall: Wir müssen fürs ABI die GFS Zettel abgeben mit mindestens 3 gemachten oder zumindest geplanten GFS. Der Lehrer hat gesagt: Wenn der GFS Zettel unvollständig ist dann bekommen wir welche zugewiesen, und die Lehrer planen die GFS in Fächern wo es uns überhaupt nicht passt bzw. am meisten weh tut.

Denk ich mir so: okay, dann lass ich mal mein Glück entscheiden und lass die Lehrer entscheiden in welchem Fach ich die GFS mache

dann bekommen wir die Zettel wieder zurück, meine GFS wurde entschieden das ich sie in Englisch machen muss, alles schön und gut, aber!

Der Lehrer hat dann gesagt, wer seinen Zettel nicht vollständig hatte muss nun 2 Stunden nachsitzen kommen, weil es die Lehrer aufgeregt hat das sie wegen den Schülern 40min länger Konferenz hatten... wer nicht erscheint bekommt vom Rektor 4 Stündig Nachsitzen, wer da nicht erscheint bekommt einen zeitweiligen Schulausschluss.

und da denk ich mir: Sowas darf man doch nicht machen, bestrafen ohne vorher davor gewarnt zu haben bzw. überhaupt zu wissen das es etwas schlechtes ist seinen GFS Zettel nicht vollständig abzugeben, hatte gedacht die Lehrer haben da spaß daran uns ne blöde GFS reinzudrücken... kam mir nicht negativ rüber.

Wie ist das, dürfen sie deswegen Nachsitzen lassen auch wenn sie davor nicht gewarnt haben bzw. gesagt haben des es etwas schlechtes ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?