Ebay Schmuck verkaufen, Gewerblich. Wann muss ich Steuern bezahlen. Wie viel muss ich bezahlen. Ist Differenzbesteuerung möglich?

3 Antworten

du musst buch führen über an und abverkäufe

am besten kann das ein steuerberater

jede transaktion wird auf einem konto angezeigt und kann somit gebucht werden

desswegen würde ich dir vorschlagen mach ein geschäftskonto wo du das gold einkaufst und verkaufst

8000€ in etwa sind steuerfrei als unverheirateter, alles darüber musst du versteuern, das hängt dann davon ab wie viel du verdienst

kannst im internet unter steuertabelle nachschauen

am anfang kannst auch paar probeverkäufe machen bevor du anfängst das gewerblich zu betreiben,.. bei ein paar verkäufen sagt auch der fiskus nix

es sei denn du bist kleinunternehmer

dann darfst du keine mwst ausweißen aber du kannst 17500euro umsatz machen und musst keine steuern zahlen

wenn du gewerblich das machst musst du auch ordentliche rechnungen schreiben mit ausgewiesener Mwst. die du dann auch abdrücken musst, 19% vom verkaufspreis

Umsätze unter 17.500€ sind nicht MwSt-pflichtig, das muss auf deinen Rechnungen auch ersichtlich heraus zu lesen sein. 

Alles, was über diese Grenze geht an Umsatz wird versteuert und auch abgeführt.

Hier mal was zum stöbern:

http://www.kleingewerbe.de/steuerpflichten.htm

Wie du das genau machst, was deine Umsätze und deine Umsatzerwartung angeht, erklärt dir am besten der Steuerberater deines Vertrauens.

Unternehmen, welche weniger als 17.500 Euro Umsatz haben, können auf aber auch auf den Kleinunternehmer-Status verzichten. 

Dass nur die Differenz über 17.500 Euro Umsatz versteuert werden muss, wäre mir neu.

Was möchtest Du wissen?