Ebay Kleinanzeigen, Ware verschickt und Käufer will sein Geld zurück?

5 Antworten

Da musst Du nicht zustimmen. Warum, um Himmels Willen, bietest Du bei den Kleinanzeigen PayPal an? Lass ihn mit der Rechtsschutz drohen. Keine Rechtsschutzversichering lässt sich auf so etwas ein.

Sollte Dein Käufer einen PayPal-Fall eröffnen, dann hinterlegst Du dort die Sendungsnummer. Damit hast Du Verkäuferschutz.

Wenn er aber gehässigerweise einen abweichenden Artikel meldet, sieht es schlecht für Dich aus.

Jetzt antwortest Du erst einmal, dass er den Kauf mit seiner Zahlung abgeschlossen hat und Du bereits versendet hast.

Ebay ist ein Abholmarkt gegen Barzahlung. Alles andere bringt Ärger. Und PayPal-Zahlung bringt den größten Ärger.

Verkauf privat an privat beduetet es gibt kein Rückgaberecht.

Er könnte höchstens Gewährleistungsansprüche geltend machen, wenn du diese nicht ausgeschlossen hast.

Versende nichts über ebay Kleinanzeigen, wenn du Versand anbieten willst, nutze ebay.

Wenn du ihn nicht betrogen hast hat er keinen Anspruch

Es gibt aber auch genug Leute die ihre Ware als besser beschreiben wie sie ist
Da kann es dann Probleme geben

Bei Ebay Kleinanzeigen gibt es kein Rückgaberecht. Genauso wenig wie auf dem Flohmarkt.

Den Anwalt soll er mir zeigen, der ihn da vertreten möchte.

Du hast zwei Optionen: ihn auslachen und ignorieren oder dir den Spaß machen und ihn mal fragen, welche Straftat er da anzeigen will und was eine Rechtsschutzversicherung mit Strafrecht zu tun haben soll..

Natürlich kann er da nichts tun und kann dir nichts.

Strafrechtsschutz ist bei einer guten RSV inkludiert. Strafkaution wird darlehensweise gewährt, Strafverteidiger bezahlt etc.

Was möchtest Du wissen?