DKB: PIN Abfrage bei der kontaktlosen Girocard auch unter 25 Euro?

2 Antworten

Bei der Girocard ist die Anzahl der kontaktlosen Zahlungen ohne PIN-Eingabe begrenzt, danach wird immer die PIN verlangt.

Dieser Zähler wird zurückgesetzt, wenn man mit gesteckter Karte und PIN bezahlt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ach herrje da waren ja echte Dilettanten bei den Banken am Werk die sich so eine unpraktische Lösung haben einfallen lassen.

Dann bleibt die Girocard halt wieder im Geldbeutel und ich nutze wie vorher auch nur meine kontaktlose VISA Karte oder gleich das Handy. Die nervt mich wenigstens nie mit einer PIN Abfrage unter 25/50 Euro.

Zahl halt einfach mit der Visa

Passiert es auch auch öfters, dass ihr trotz kontaktloser Zahlung im Supermarkt von Beträgen unter 25 € nach einer Unterschrift gefragt werden?

Bei Lidl oder Netto passiert es mir fast ständig, dass ich bei der kontaktlosen Bezahlung mit einer Debit-Maestro Karte bei Kleinstbeträgen nach der Unterschrift gefragt werde, obwohl dies laut Mastercard und Visa bei Beträgen unter 25 € nicht erforderlich ist.

Ich habe Bedenken bzgl. des Missbrauchs meiner Unterschrift und gehe so sparsam damit um, wie nur möglich. Daher verweigere ich die Unterschrift regelmäßig und gehe schnellstmöglich aus dem Laden. Bisher ist es mir daher schon paarmal passiert, dass mir die Kassiererin hinterhergelaufen ist, mit Zettel und Stift in der Hand! Unterschreiben will ich partout nicht, 1. aus Prinzip und 2. aus Datensparsamkeit.

1) ist euch das auch schon passiert?

2) kann ich deshalb angezeigt werden? Bezahlung ging nachweislich durch und wurde mir sofort vom Konto abgezogen (App & Push Meldung)

3) sieht der Supermarkt auch meinen Namen auf seinem Kassensystem bzw. in den Logs, wenn ich mit Karte zahle?

4) bei einer freien Tankstelle, bei der man die Karte neben das Lesegerät halten muss, hat mich letztens das Terminal dazu aufgefordert eine elektronische Unterschrift auf einen e-Ink Touchscreen zu hinterlassen - mit der Anzeige der letzten Zahlen meiner Karte - das schien mir eine legitime Ausnahme zu sein - frage mich aber dennoch, wie das sein kann, wo das System doch unterschriftslos designed wurde (mit Ausnahme von PIN Eingabe bei Verdacht auf Unregelmäßigkeiten oder Missbrauch)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?