Der Nachbar belästigt mich und meine Gäste, soll ich sein Vermieter anrufen? Nur ernste Antworten!

5 Antworten

Hallo,

schreib die Nettigkeiten Deines Nachbarn auf und weise den Herren darauf hin, dass er bei weiteren Belästigungen mit einer Anzeige rechnen muss. Von einem Rechtsanwalt kann man sich beraten lassen und wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast, wird Deine Versicherung die Beratung, sind etwa 60 Euro, bezahlen. Der Rechtsanwalt wird sich auch bereit erklären einen netten Brief an Deinen Nachbarn zu senden. Was sagen denn die anderen Hausbewohner zu dem Herren, der hat doch sicherlich auch vorher schon Leute im Hause belästigt.

Spielmann

Ich habe so ein ähnliches Problem, ich bin kein Ausländer , ich Kann Euch nur raten zum Anwalt zu, ich bin gerade dabei . Manche Menschen sind der Meinung sie wären Hausmeister oder Oberst ... Sie schreien dich in der Öffentlichkeit an und sind der Meinung sie wären im recht! Lasst euch das nicht gefallen, je mehr ihr zulasst deto schlimmer wird es. Der Vermieter hilft euch nicht. Lg.

Vielleicht würde ich ihm mal einen eingeschriebenen Brief senden, und ihn darin bitten in Zukunft seine Wutausbrüche zu unterlassen, da dies einer Nötigung sowie starken Bedrohung gleichkommt und strafbar ist. Sollte er davon nicht Abstand halten wollen, müßten sie weitere Schritte gegen ihn unternehmen. Weiters würde ich darin auch hinweisen, dass Sie nichts gegen ihn haben, aber seine Verdächtigungen und Beschimpfungen für Sie Ausländerfeindlich klingen und Sie nichts anderes wollen als friedlich in Ihrer Wohnung zu leben.

Alles Gute!

Du parkst falsch, Du bist zu laut, Du bist zu leise.... Ich rate mal deine Nachbarn sind Rentner die kein Hobby haben und sich langweilen und es nicht merken. Ich kenne das Problem ich hatte da mal zwei solche Kandidaten als Nachbarn.

Sprech doch mal mit den anderen Nachbarn, die haben sicher das gleiche Problem mit dem Nachbarn. Oft ergibt sich dabei schon eine Lösung. Wenn das Schreien und das belästigen kein Ende ergibt würde ich einen Anwalt einschalten und eine Unterlassungsklage erwirken.

Eben nicht! :( Die sind so ... mitte 30 und haben 2 Jungs so ... 6 und 9 Jahre alt. Als wir umgezogen sind habe ich echt gedacht das wir uns gut verstehen werden weil die anderen Rentner sind (nichts gegen Rentner, wirklich) ... wie konnte ich mich so sehr täuschen :(

Was soll der Vermieter schon machen...ich würde ihn ignorieren oder einfach nur lachen sobald der anfängt zu schreien. Irgendwann gibt er sicher auf

Was möchtest Du wissen?