Darf man nachts was kochen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kochen darft Du den ganzen Tag und die ganze Nacht. Natürlich muß man sich an die "Zimmerlautstärke" richten. Gerüche sind beim kochen natürlich erlaubt, aber man sollte die Fenster und Türen geschlossen halten, wenn der Nachbar sich gestört fühlt. Das ist Nachts natürlich sehr selten. Kein Gesetz verbietet das !

vielen lieben Dank an alle !

@futureworld

Danke für die Sternschnuppe und laß es Dir immer wann Du willst schmecken ;-)))

Meine früheren Mitbewohner wurden in der Tat mal angezeigt, weil sie um 3 Uhr nachts auf dem Balkon Mirabellenmus kreierten. Ich denke, innerhalb Deiner Wohnung darfst Du kochen, wann Du Lust hast - aus Rücksicht kannst Du auf exotische Küchengeräte verzichten. Explodierende Litschisaftpresser sprudelnde Milchberge auf der äußeren Fensterbank könnten potentiell Erwachende erschrecken.

Natürlich darf man nachts kochen. Wie sollten denn die Essensgerüche über den Flur in eine andere Wohnungstür und bis zum Nachbarn ins Schlafzimmer gelangen ? Also bei mir würde das nicht gehen.

Das könnte vielleicht gemotze geben.. aber nur wenn eine Abzughaube vorhanden ist.. sonst denke ich mal ist das relativ egal zu welcher Zeit du kochst.

Natürlich darfst dir was kochen! Da wärs ja aus wenn sich nicht jemand was machen dürfte wenn er Hunger hat!! Hätt noch nie was gegenteiliges gehört!

Was möchtest Du wissen?