Darf man gleich im frisch gestrichenen Zimmer schlafen?

6 Antworten

Es gibt raumfarben, die Lösemittelfrei sind, schnell trocknen und nicht ausdünsten. Da könnte man sich im anschluss ans streichen gleich schlafen legen. Aber es gibt auch andere Farben und ich weiß nicht, welche du hast. Grundsätzlich mach mal so: Geh aus der Wohnung raus und komm anschließend gleich in das gestrichene Zimmer. Merkst Du einen komischen Geruch, dann lieber anderswo schlafen. Riecht es dagegen nicht oder neutral, dann kann man es u.U. wagen. Außerdem stehen solche Details auf den Farbeimern drauf!

Schöner-wohnen Farben sind nicht besser oder schlechter als andere Farben auch.

Das Polarweiß von Schöne-wohnen wurde beispielsweise 2003 mit eine ÖkoTest-Ergebnis 'gut' bewertet. 2007 bekam es das ÖkoTest-Ergebnis 'sehr gut'.

Das heißt also: die damalige Farbe war verbesserungsfähig (oder die Tests wurden geändert).

Lange Rede - kurzer Sinn: ich gehe davon aus, dass es als Vorsichtsmaßnahme sinnvoll ist, 2-3 Tage regelmäßig zu lüften, bevor ein Kind wieder ins Zimmer zieht.

Das ist um so wichtiger, wenn auch noch Lacke verarbeitet wurden.

Ich würde auch ein zwei tage ordentlich durchlüften ... Mal abgesehen, das die Farben vielleicht gut verträglich sind, allein der Geruch kann schon zu Kopfschmerzen führen.

wenn die Farbe Emissions-und Lösemittelfrei ist,kann sie dort bedenkenlos schlafen,auch wenn man anfangs einen leichten Geruch feststellt.1-2 Stunden gut lüften,dann sehe ich keine Probleme.

Wenn die Farbe Emissionsfrei wäre, dann würde es sich wohl eher um Buntstifte, aber nicht um Wandfarben handeln? Wasser und die darin enthaltenen Konservierungsmittel emittieren doch in jedem Fall?

@sender

dann könnte man sich den Stempel auf den Farben sparen wenn sie trotzdem emittieren würden.

Ich würde erstmal lüften!!! Auch wenn die Fraben gut verträglich sind, kann das schaden!!!

Was möchtest Du wissen?