Darf man einen Artikel unter falschem Autor veröffentlichen?!

4 Antworten

Nein, das ist nicht legal. Du solltest erstmal Rückfrage halten, was genau der Grund dafür ist, ansonsten beschwer dich... das ist dein gutes recht

Wenn jemand ohne dein Einverständnis seinen Namen unter deinen Text stellt, ist das eine Verletzung deines Urheberrechts.

Als erstes solltest du dich mal mit den Verantwortlichen in Verbindung setzen und klären, ob es sich nicht um ein banales Mißverständnis handelt. Danach kannst du überlegen, ob du weitere Schritte einleiten möchtest.

Ja klar. Aber da ich den Job immer noch will wüsste ich nicht wie ich fragen soll ohne den Eindruck eines Vorwurfes zu erwecken

@HerrLunze

Du erhebst einen Vorwurf, und zwar zu Recht.

Meld dich bei denen und berichte ruhig und friedlich, daß du dich freust, daß dein Artikel veröffentlicht wurde, du dich aber wunderst, warum ein anderer Name darunter steht. Bitte um Erklärung. Wer nichts zu verbergen hat, versteht dich und geht der Sache nach, wundert sich und bittet um Entschuldigung.

Wenn es so ist, wie Du es darstellst ist es in der Tat eine Urheberrechtsverletzung.

Urheberrecht ist allerdings Zivilrecht und wird nicht von den Srtafverfolgungsbehörden untersucht.

Du musst (mit einem Anwalt) Zivilklage einreichen und mit diesem eine mögliche Klage entwickeln.

Zunächst einmal auf Richtigstellung des Autors Dann auf Schadensersatz, wobei Du den Entstandenen Schaden beweisen musst. (Zeit, Aufwand oder entgangene Anerkennung ist auch Schaden, den Du aber monetär beziffern musst)

Achja, ich vergaß: Die Beweislast liegt auf Deiner seite.

Nur wenn du damit einverstanden warst.

Was möchtest Du wissen?