Darf Kindsvater Telefonnummer bei gem. Sorgerecht verweigern?

5 Antworten

Hmmm, das verstehe ich nicht. Nur weil er eine Neue Freundin hat und sie den Kontakt mit eurem gemeinsamen Kind nicht möchte? Was ist dem Kindsvater wichtiger, sein Sohn oder seine Freundin. Bei vielen Expartnern hat jeder die Nummer von dem anderen. Mach ihm mal klar (wenn du die Gelegenheit bekommen solltest), ob er noch was von seinem Sohn wissen will. Wenn nicht, soll er dir eine Vollmacht für alle privaten Angelegenheiten ausstellen. (Mein Exmann wohnt in einer anderen Stadt und kommt nicht mal eben um eine Unterschrift zu geben). In Notsituationen, brauchst du noch nicht mal seine Unterschrift (KH), Mit der Schule kannst du es so vereinbaren, dass du alleine die Entscheidungen treffen sollst bzw. kannst(das geht auch bei einem gemeinsamen Sorgerecht). Wenn du immer noch unsicher bist, frage deinen Anwalt (der die Scheidung angenommen hat), was du machen kannst. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Wieso brauchst Du für Schule und Ärzte oft Unterschrifen?

Die brauchst du doch nur bei Schulwechsel und OPs und Psychotherapien?

Nein, er muß Dir seine Telefonnummer vom rechtlichen Standpunkt her nicht geben.

Du kannst Dir seine Adresse übers Kind oder übers Einwohnermeldeamt besorgen.

Solche Sachen gehen auch schriftlich.

Da kannst ihm auch gleich schreiben, dass es reichlich albern ist, was seine Neue da veranstaltet.

Nun das du die Telefonnummer hast, halte ich eigentlich für eine Selbstverständlichkeit. Kann ja auch immer mal was sein. Ist ja eigentlich auch für ihn von Vorteil, wenn du ihn anrufen kannst.

Aber ob es da eine gesetzliche Vorschrift gibt, weiß ich leider nicht. Sollte es aber, ihr müsst euch doch absprechen können.

Red noch mal mit ihm. Wenn mal was mit dem Kind ist, will er doch bestimmt auch direkt informiert werden.

LG

Ein "Reden" hat leider nicht funktioniert...

@Klosy

Das ist natürlich blöd, weil diese "nicht Erreichbarkeit" ist ja total unvernünftig. Da wirst du wohl Rat beim Rechtsanwalt suchen müssen......

@zippo1970

warum muss jemand 24h am tag erreichbar sein? es ist keine problem etwas abzusprechen oder schriftlich abzumachen und sich dann daran zu halten.

vor ewigen zeiten gab es kein handy und man war nicht ständig erreichbar. die menschheit muss das irgendwie geschafft haben.

@martinzuhause

Natürlich gab es kein Handy. Aber Telefon. Oder möchtest du wenn dein Kind ins Krankenhaus musste per Postkarte informiert werden? Die Post ist ja jetzt in den letzten Jahren nicht schneller geworden....

@zippo1970

dauz brauchst du dann aber nicht die handynummer des kindesvaters. wenn das kind beim vater ist braucht er deine. die kannst du ihm doch geben.

wenn das kind bei dir ist und du seine nicht hast schick ihm das eben per post.

@martinzuhause

Ich glaub irgendwie reden wir aneinander vorbei.... lass mal gut sein... LG :-)

Es gibt auch Leute die wollen aus anderen Gründen kein Handy , oder PC haben .. und die halten sich dann exakt an die  Absprachen die getroffen werden...  hat auch was Gutes Kind lernt Pünktlichkeit , Zuverlässigkeit und spielend seine Zeit zu planen :))

es gibt kein Zwang diese Geräte haben zu müssen und auch, 

wenn man die hat , da gibt es keine Verpflichtung jederzeit erreichbar zu sein..jeder entscheidet immer  ganz persönlich wem er seine Kontaktdaten gibt..


du hast doch seine adresse. das reicht doch aus. es ist nicht notwendig das du "alle seine kontaktdaten" hast. das ist auch nicht notwendig.

Was möchtest Du wissen?