Darf ich vom Friseur Geld zurückverlangen?

4 Antworten

Verstehe ich das richtig, dass die Rechnung zwei Bestandteile hatte, z.B.

  1. Auftragung Tönung und Föhnen 50 €
  2. Frisur 40 €

Wenn NUR das erste geleistet worden ist, würde ich das Geld zurückverlangen mit der Argument, dass eine nicht erbrachte Leistung abgerechnet worden ist, und Du im Weigerungsfall zum Anwalt gehen würdest.

Wichtig ist aber:

  • WAS hast Du verlangt
  • WAS wurde tatsächlich geleistet
  • WAS waren die Preise jeweils dafür.

Dann kann man abschätzen, ob Dein Anspruch auf Rückzahlung der (Über-?)Zahlung gerechtfertigt ist. Besser direkt bei Zahlung nachfragen und protestieren. Erst zahlen, dann beschweren kann zum Rechtsverlust führen.

Ganz richtig: Danke für die ausführliche und sachkundige Antwort! Gerade, weil ich bereits gezahlt habe, habe ich einige Zweifel, ob ich mit meiner Beschwerde irgendwas erreichen kann, aber einen Versuch ist es vielleicht mal wert.

@verklaertenacht

Versuchen auf jeden Fall. Auch der Friseurladen will keinen Ärger.

Hat er dir den Preis nun billiger gemacht? Von 90€ auf 40€ hab das nicht so ganz verstanden. Aber so oder so kannst du im Nachhinein nichts mehr machen, schließlich kannst du jetzt nichtmehr beweisen, das du diese haarfarbe nicht wolltest Und 40€ für Haare färben ist eigentlich normal. Je nachdem wie oft sie Farbe nachholen musste

Denke nicht, denn er hat seine Arbeit gemacht und du hättest am Anfang schon nach dem Preis fragen sollen ;:/

Naja, dass die Farbe 50€ kosten würde, wusste ich schon. Stand auch auf der Preistafel und wäre okay gewesen. Aber warum er irgendwie noch eine Frisur auf die Rechnung gesetzt hat, ist mir echt ein Rätsel :/

versuchen kannst du es ja mal, aber ob es dir was bringt steht in den sternen. man sollte vielleicht mal vorher fragen wie die preise sind

Was möchtest Du wissen?