Darf ein Busfahrer mir die Fahrt verweigern?

7 Antworten

Das darf er nicht. Er hat eine Beforderungspflicht und muss warten, bis jeder, der einsteigen will, eingestiegen ist. 
Kommt er zu spät, ist es sein Problem. Er muss dennoch warten.

Hm, finde ich jetzt nicht besonders nett, und ich würde es anders machen ...

Aber: Wenn der Bus die Türen geschlossen hat oder gar (auch nur einen cm) angefahren ist, darf er theoretisch gar nicht noch mal anhalten und die Türen noch mal öffnen - das hat meines Wissens vor allem versicherungstechnische Gründe... ist zwar saudoof, ist aber so :-(

Hatte der Bus vielleicht schon Verspätung? Dann hatte er es wahrscheinlich eilig ...

Für Linienbusse besteht Beförderungspflicht. Der Busfahrer darf diese nur in begründeten Ausnahmefällen ablehnen (wenn der Fahrgast zum Beispiel angetrunken ist und randaliert). Bist Du aber 5 Sekunden zu spät und gibst Deine Absicht bekannt, mitfahren zu wollen, und er Dich nicht mitnimmt, solltest Du Dich auf jeden Fall in der Busverwaltung beschweren!

Also ich würde sagen NEIN da sie ja auch mit dir Geld verdienen und das Stadt büße sind

Nein das darf er nicht wenn ein Busfahrer sieht das menschen einsteigen wollen muss er die Tür aufmachen er hat kein recht dazu ! 

Können wir da irgendwas machen? Weil angenommen ich hätte einen Termin oder so gehabt, den hätte ich ja dann verpasst.

@qLaumi

Allso nächsten fall würde ich seine plaka nr and Bus nr merken und bei der Station anrufen oder nächstes mal mit zug :D

Was möchtest Du wissen?