darf die Arge mir einfach die Miete überweisen obwohl ein Abtretungserklärung vorhanden ist?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin der Meinung das diverse dummen Antworten wie manche hier nicht angebracht sind. Nur eine Information!!!!! Auch Hartz 4 Empfänger haben Rechte.... Und wie laki30 bereits schrieb, bekam er keinen Änderungsbescheid.... Vielleicht sollte man das auch genau lesen bevor man dumme Kommentare ablässt!!!!! Für solche Schlaumeyer ist gutefrage.net nicht da. Dieser Mensch hier will nur Hilfe, keine blöden Sprüche.

Zu der FRage:

Am allerbesten suchst du mal einen Rechtsbeistand oder eine Beratungsstelle auf. Denn wenn die Miete gem. einer Abtretungserklärung von der ARGE immer direkt an den Vermieter ging, dann sollte das auch weiterhin so laufen, denn die Daten waren ja immer da.... Also können diese nicht einfach verschwinden. Weiterhin hast du keinen Änderungsbescheid bekommen, was auch nicht in Ordnung ist. Auch dagegen würde ich angehen. Natürlich hättest du das Geld auf die Seite legen können, aber das tut jetzt nichts zur Sache. Nimm dir einen Rechtsbeistand (Beratungsschein des Amtsgerichtes welches für deinen Bezirk zuständig ist) und erläutere diesem den Sachverhalt. Der wird dir auf jeden Fall helfen.

Grüße

ich danke dir für deine Antwort es ist gut zu Wissen das es doch noch Menschen gibt die einen verstehen.Ja das war mein Fehler das ich das Geld nicht zu Seite gelegt habe,werde morgen einen Anwalt aufsuchen und hoffe das es sich doch noch alles zum guten wendet und wir unsere Wohnung behalten können.

laut bescheid von der Arge werden die Monatlichen Mietzahlungen direkt an den Vermieter überwiesen.

Die Berechnung der jeweiligen Leistung klärt dich doch regelmäßig darüber auf, wofür du dein Geld bekommen hast. Wenn dort "Miete" auftaucht, ist es dein Fehler, wenn du das (vermutlich) für die Miete vorgesehene Geld anderweitig ausgegeben hast. Du hattest ja den Verdacht! Dann hättest du das Geld selbst überweisen müssen.

Also: Bescheide immer prüfen! Dann beschweren! - Oder zahlen!

Im Bescheid steht das die Miete direkt an den Vermieter überwiesen wird wo auch die Daten vom Vermieter drine stehen

@laki30

bei der Auszahlung an mich stand keine Miete drauf.

Du kanntest die Höhe deiner normalen Zahlung ganz genau und hättest wissen müssen, dass du das Geld nicht einfach behalten darfst, was dir zu viel überwiesen wurde. Das konnte ja nur deine Miete sein.

Dass du jetzt Mietrückstände hast, hast du selbst zu verantworten.

Wie du vorgehen kannst, ist doch klar. Du wirst dir eine andere Wohnung suchen müssen, oder ins städtische Obdachlosenasyl einziehen.

Da ich selbst mal im Jobcenter gearbeitet habe, glaube ich Dir, was den Ablauf angeht, nicht mal die Hälfte. Wenn Du soviel Geld bekommen hast, hätte Dir Dein Verstand saen müssen, daß da was nicht stimmt. Und Du weißt genau, daß Du nur bei einem Callcenter und nicht bei Deinem Sachbearbeiter angerufen hast. Wenn Du da eine falsche Auskunft bekommen hast, ist das zwar Mist; aber Hättest gefälligst sofort zu deinem SB gehen oder Deinen Vermieter fragen sollen; denn die Differenz war genau in Höhe Deiner Miete. Wer das nicht merkt, ist selbst Schuld. Ich will nicht das Jobcenter in Schutz nehmen; aber so bläuäugig, wie Du Dich verhalten hast, hast Du keinen Grund, uns hier um Rat zu fragen. Frag' lieber das Jobcenter, warum die mit der Überweisung aufgehört haben; und dafür wird es einen Grund geben, der bei Dir liegt. Das hast Du uns aber "vornehm verschwiegen" oder mußt es noch selbst klären.

Das ist dir überlassen ob du es glaubst oder nicht fakt ist das ich da mehrmals über das festnetz tel vom Hausmeister angerufen habe und er auch dabei war zudem noch 2 weiter zeugen die das ganze mitbekommen haben. und der Hausmeister mir beim formulieren meines Schreibens an die Arge übers pc geschrieben hat. Warum sie nicht mehr überwiesen haben hat sich ja dann herausgestellt da ein System Fehler war und keinerlei Daten vom Vermieter zu sehen waren.

@laki30

Da ist so einiges schief gelaufen. Egal wer daran nun schuld ist. Wenn du plötzlich soviel Geld mehr bekommst, hast du bei der ARGE angerufen. Für die war das so in Ordnung, weil sie auch die Miete an dich ausgezahlt hat.

Dem Sachbearbeiter war vielleicht nicht bekannt, dass die Miete zuvor immer an den Vermieter direkt bezahlt wurde. Vielleicht ein Fehler im System, den keiner erkannt hat.

Da du zuvor jeden Monat eine gewisse Summe von der ARGE bekommen hast, die sich nicht ändert, hättest du doch ausrechnen können, ob der mehr gezahlte Betrag der ist, welcher die Miete ausmacht.Oder ?

Was möchtest Du wissen?