Darf der Vormieter nach der Schlüsselübergabe noch in die Wohnung?

5 Antworten

Er hat solange ein Wohnrecht, wie er Miete gezahlt hat.

Hat er die Miete bis einschliesslich 31.01. gezahlt, dann darf er das.

Ich nehme an, dass euer Mietvertrag erst am 01.02. beginnt.

Es ist sogar ein Entgegenkommen des Vormieters, wenn ihr in die Wohnung schon vor dem 01.02. rein dürft.

Zustimmung

Das heißt wir haben die Schlüssel aber er darf einfach in der Wohnung bleiben?

Wie gesagt der Termin wurde so angesetzt, darum haben wir nicht gebettelt und wir können bei der Übergabe ja nichtmals sehen ob Schäden an den Wänden oder so da sind, weil da Schränke vor stehen..

@arlonia

Also so wie ich das verstehe will der Vormieter ja nicht in der Wohnung bleiben. Einzig ein paar Möbel will er erst am Sonntag rausholen.

.

Die Sache ist schlicht und einfach die, dass der Vormieter auch hätte sagen können, dass er die Schlüsselübergabe erst am 31.01. um 23:45 Uhr macht. Es ist ein Entgegenkommen des Vormieters (und des Vermieters), dass ihr schon am Freitag den 28.01. da rein könnt um eure Möbel hin zu bringen. Euer Mietvertrag beginnt ja erst vier Tage später.

.

Vieleicht hättet ihr sogar die Chance gerichtlich durchzuboxen, dass er nicht mehr reindarf nach der Schlüsselübergabe (ich bezweifle das aber). Allerdings wäre das reichlich assozial. Der Vormieter kommt euch entgegen und ihr wisst das nicht nur nicht zu würdigen, sondern klagt dann auch noch gegen ihn.

.

Wenn euch das alles nicht passt, dann sagt doch einfach, dass ihr die Schlüsselübergabe erst am Sonntag abend machen wollt, wenn alle Möbel des Vormieters aus der Wohnung verschwunden sind.

@Panazee

geht nicht, umzugsfirma ist bereits gebucht.

ich hätte von vorherein ja nichts dagegen gehabt aber es wurde eben zugesagt

@arlonia

es geht alles, wenn der Nochmieter den Übergabetermin auf das Mietende, also 31.01. bzw. 01.02. aufgrund eures Verhaltens verlegt.

@arlonia

Also wir hatten mal eine ähnliche Situation und wir haben dann mit dem Vermieter ausgemacht, dass wir bis zum Ende unseres Mietvertrages noch ein paar Sachen im Keller stehen lassen, aber die Wohnung schon ein paar Tage vorher leer ist, damit die Nachmieter schon mal ein paar Sachen reinbringen können. Im Keller sind die Sachen keinem im Weg und man muss die Wohnung selbst nicht mehr betreten um sie abzuholen.

.

Macht doch mal diesen Vorschlag.

Die Schlüsselübergabe ist mehr las nur das in die Hand drücken eines Stücks Metall.

Mit der Übergabe werden sämtliche Rechte und Pflichten die mit der Wohnung zusammenhängen übergeben.

Theoretisch könnte man die ganzen Sachen die da noch rumliegen und nicht Gegenstand des Mietvertrages sind auf den Sperrmüll stellen.

In der Praxis muss man aber eine angemessene Frist stellen da es sich offensitlich um Fremdes Eigentum handelt.

In der Praxis muss man erstmal den Schlüssel haben.

@Jorgfried

Das der Schlüssel erst noch übergeben werden sollen schienen ein paar hier nicht realisiert zu haben. :-)

Ich finde das sehr großzügig, wenn der Vormieter, der ja bis zum 31.1. die Miete gezahlt hat, Euch schon vorher in die Wohnung lässt. So könnt Ihr Eure Sachen schon in den freien Zimmern abstellen.

Er hat kein Wohnrecht nach der Übergabe, aber wenn er den Transport nicht eher realisieren kann und daher de Termin platzen lässt, könnt ihr nicht viel machen. Besser wärs, eine sinnvolle Absprache zu treffen.

Die Schlüsselübergabe ist auch die Wohnungsübergabe. Es sei denn, es wurde ausdrücklich (in Schriftform) etwas anderes vereinbart. Trotzdem kann es nicht schaden, sich mit Vermieter und Vormieter zu verständigen. Abgesehen davon wäre meine erste "Amtshandlung" nach der Übergabe ein Türschloß-Austausch!

Was möchtest Du wissen?