Darf der Berufsschultag im Urlaub angerechnet werden oder muss der abgezogen werden so das der Azubi mehr Urlaubstage hat?

4 Antworten

Wenn es im Betrieb bei einer Fünf-Tage-Woche z.B. sechs Wochen Urlaub gibt, sind das 30 Urlaubstage. Da bekommt auch ein Azubi nicht mehr Urlaub.

Nimmst Du in einer berufsschulfreien Woche eine Woche Urlaub, werden Dir fünf Urlaubstage abgezogen, da Du z.B. in den Schulferien am Tag an dem sonst Berufsschule ist, in den Betrieb musst.

Nimmst Du eine Woche Urlaub, gehst aber einen Tag in die Berufsschule, beträgt der Abzug vier Urlaubstage, da der Berufsschultag als Arbeitstag gewertet wird.

 

Der Urlaubstag  wird nicht abgezogen wen man da in der berufschule sein muss zb wen die betriebsferien noch innerhalb des berufschul Besuches  liegt! (wen man dan  tatsächlich in der berufschule ist darf das nicht als Urlaubstag angerechnet werden)

Anderseits ist man entweder auf der Arbeit oder man hat sich seinen Urlaub genommen( genehmigt bekommen) zb innerhalb der Ferienzeit!

Selbst wen man urlaub hat mus man da hin den einfach mal   urlaub wärend der schulzeit zu machen ist nicht erlaubt!

Der Berufsschultag gehört genau so wie die Arbeitstage zur Ausbildung. Wenn Schulferien sind, musst du an den Schultagen doch auch im Betrieb arbeiten. Also wird der Schultag bei den Urlaubstagen mitgezählt.

Du kannst keinen Urlaub an Schultagen nehmen.  Wenn di Schulferien hast,  musst du  zum Betrieb.  

Was möchtest Du wissen?