Darf der Arbeitgeber mir in der Firma das Türkisch reden verbieten?

18 Antworten

Meiner Meinung nach, ist es eine Sache des Respekts gegenüber des restlichen Kollegiums. Persönlich stört es mich sehr, wenn in meiner Umgebung Kollegen in ihrer Muttersprache die ich selbst nicht beherrsche sich unterhalten.

Bekannt, dass das Reden in einer anderen Sprache verboten werden kann, kann ich mir nicht vorstellen, da mir selbst bekannt ist, dass große deutsche Unternehmen ihre Geschäftskorrespondenz zum größten Teil auf Englisch abhalten.

Vor kurzem gab es dazu ein Urteil vor dem Arbeitsgericht.

Hier ging es um eine Privatpraxis in der die Schwestern untereinander auch türkisch gesprochen haben. Ähnlich wie euer Chef fand deren Chef, das nicht okay, da er die beiden Schwestern nicht verstehen konnte, wenn sie untereinander mit sich gesprochen haben. Er wollte ihnen verbieten weiterhin türkisch auf der Arbeit zu sprechen. Die beiden haben sich geweigert und der Fall ging hoch bis vor der Arbeitsgericht. Vor dem Gericht kam dann die Frage auf, ob es denn den Arbeitsablauf schon einmal gestört hätte, dass die beiden untereinander türkisch sprachen. Der Arbeitgeber verneinte dies. Ihn störe es schlichtweg ihre Privatgespräche nicht verstehen zu können.

Die Schwestern haben daraufhin das Recht bekommen in soweit untereinander türkisch sprechen zu dürfen, so lange es nicht den Arbeitsablauf stört.

Ich weiß nicht in welchem Bereich ihr tätig seid, aber ich würde es bei euch genauso sehen, so lange ihr nicht euch im direkten Kontakt mit anderen Menschen weigert deutsch zu sprechen, die kein türkisch verstehen, stellt es kein Problem dar euch auf euerer Muttersprache zu unterhalten.

Für das Betriebsklima wäre es natürlich trotzdem besser, wenn ihr in Gegenwart des Chefs und von Kunden deutsch sprecht.

Moin!Ich will hoffen er darf es und das möchte ich auch begründen.Ich empfinde das Verhalten von ausländischen Mitbürgern ,welche sich in der Gegenwart von deutschen Mitbürgern,in ihrer Landessprache unterhalten als eine unverschämte Frechheit.Im allgemeinen darf man davon ausgehen das türkisch nun nicht unbedingt eine Weltsprache ist.Soll zum Beispiel heisen wenn ihr einen Deutschen Eschek nennt wird der nicht wissen das er ein Esel ist.Auserdem wollt ihr doch DEUTSCH sein allso benehmt euch euren Mitmenschen gegenüber so und sprecht gefälligst deutsch.Mfg.Jens

Also, es ist schon wirklich lästig, wenn zwei sich unterhalten und man nichts versteht - es ist unhöflich von Euch, die Kollegen "auszuschließen". Und sag selbst: wenn sich da zwei extra in einer Sprache unterhalten, die Du nicht verstehst, hättest Du nicht auch irgendwann das ungute Gefühl, die machen das extra und lästern insgeheim über Dich? Sprecht doch einfach Deutsch - schreiben kannst Du´s, also wirst Du es auch sprechen können. Dann gibts auch keine unschönen Verdächtigungen.

scheint bei Türken gang und gäbe zu sein und ist eine Sauerei 

Eventuell schon wenn ihr euch in Räumen aufhaltet in dem auch andere Leute sind. Dies ist extrem unhöflich, weil ihr damit das Betriebsklima verschlechtert, vorallem wenn ihr dann noch anfangt zu lachen. Und wenn Kunden anwesend sie gehört sich dies auch nicht, es sei denn es sind Türken, die nur türkisch verstehen und ihr euch mit denen unterhaltet

Was möchtest Du wissen?